Termine

Termine | 27.04.09 14:00 | Ausstellung und Beatnacht

All you need is beat

All you need is beat - Jugend, Musik und Politik in der DDR 1955 - 1975.
Mit Jan Schönfelder (Autor, Erfurt) und Wilfried Woigk (Frontmann von "The Polars, Gotha).

Veranstalter: Landratsamt des SOK

Ort: Landratsamt des Saale-Orla-Kreises
07907 Schleiz

E-Mail: buergerbuero@lrasok.thueringen.de

Mehr unter: www.saale-orla-kreis.de

Termine | 09.06.09 10:00 | Jugendkongress

Was bedeutet uns der Sieg der Freiheit?

Warum gerät manches an dieser Geschichte langsam in Vergessenheit? Warum reduzieren wir die 40 Jahre DDR auf 40 Jahre Stasi? Warum sind manche Revolutionäre von damals heute so schweigsam? Warum findet das Thema im Unterricht häufig keine ausreichende Berücksichtigung? Warum übersehen wir so gerne, was die Deutschen in Ost und West seit der Wiedervereinigung gemeinsam geleistet haben?
Der Jugendkongress der Konrad-Adenauer-Stiftung soll in diesem Jahr Anstoß zur Diskussion dieser Fragen liefern.

Veranstalter: Konrad-Adenauer-Stiftung

Zeit: 10-18 Uhr

Ort: Messe Erfurt Congress Center, Gothaer Str. 34,
99094 Erfurt

Weitere Information und Anmeldung:
http://www.kas.de/wf/de/17.34067/-/-/-/index.html?src=nl09-04

Termine | 11.06.09 11:00 | Informationstag

Bürgerberatung

Die Stasi-Unterlagen-Behörde berät in Gotha von 11 bis 17 Uhr rund um die Akteneinsicht. Bei Vorlage des Personalausweises können Interessierte einen Antrag auf persönliche Akteneinsicht stellen.

Weitere Infos: www.bstu.de

Ort: Stadtverwaltung Gotha, Bürgersaal, Hauptmarkt 1, Gotha
Veranstalter: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Erfurt, Tel. 0361 5519-0

Termine | 27.01.10 19:00 | Diskussion

20 Jahre Wiedergründung der SPD-Thüringen

Friedrich-Ebert-stiftung
Als am 7. Oktober 1989, dem 40. Jahrestag der DDR-Gründung, 43 Frauen und Männer im brandenburgischen Schwante die "Sozialdemokratische Partei in der DDR" gründeten, griff man damit die SED-Herrschaft frontal an. Eine neue Partei mit demokratischem Anspruch war im sozialistischen Ein-Parteien-System nicht vorgesehen. Die ostdeutsche Sozialdemokratie wurde ein Teil der erfolgreichen friedlichen Revolution in Ostdeutschland und auch in Thüringen.

Aber die Geschichte ging weiter: Es folgen freie Wahlen und die Mitgestaltung der neuen Demokratie auf Landes- und kommunaler Ebene durch Sozialdemokrat/innen. 20 Jahre nach der Gründung der Thüringer Landes-SPD lädt die Friedrich-Ebert-Stiftung herzlich zu einer Diskussion über soziale Demokratie im Freistaat ein, bei der die Anfänge gewürdigt werden, eine Zwischenbilanz gezogen und der Blick in die Zukunft gerichtet wird.

Ort: Tivoli Gotha
Am Tivoli 3
99867 Gotha
erfmail@fes.de
www.fes.de

Termine | 16.06.10 19:30 | Vortrag und Diskussion

Schulen des Sozialismus - "Philosophie" in der DDR

Friedrich-Naumann-Stiftung, Büro München

Mit "Philosophie" war an deutschen Hochschulen bis ins 20. Jahrhundert hinein die Fakultät gemeint. Man erwarb den Doktor der Philosophie mit Ab-handlungen zur Germanistik oder Anglistik oder Geschichte usw., ganz selten mit Arbeiten im enge-ren philosophischen Sinne. In der DDR ist das im Prinzip so geblieben, es gab aber seit 1951 eine Ergänzung, nämlich das philosophische Karrierestu-dium. Ziel war die Ausbildung zum Parteischul-Dozenten. Weil die Philosophie des Marxismus-Leninismus-Stalinismus nach sowjetischem Vorbild in allen Ausbildungsgängen ein bestehenserhebli-ches Pflicht-Prüfungsfach sein sollte, mussten sehr rasch die Lehrkräfte dafür qualifiziert werden.

Referent:
Prof. Dr. phil. Dipl.-Phil. i. R. Dietrich Grille, Prof. Dr. phil. Dipl.-Phil. i. R. Dietrich Grille wurde 1935 in Gotha geboren. Er studierte in Jena und Marburg. Seine Promotion schrieb er 1964. Danach war er elf Jahre in der außerschulischen Bildungsar-beit tätig. Von 1976 bis 2001 war er Dozent für Politikwissenschaft und Philosophie an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg. Seit 1995 ist er Auswärtiges Mitglied der Akademie für gemeinnützige Wissenschaften zu Erfurt.

Veranstaltungsleitung:
Bernhard Wieser M.A., Forenleiter der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Nürnberg



Ort: Nachbarschaftshaus Gostenhof, Raum 212
Adam-Klein-Straße 6
90429 Nürnberg
089 / 18 31 84
www.freiheit.org

Treffer 1 - 5 von 5

Archiv der Auseinandersetzung

Diskussion | Gotha, 15.11.10 |

Freiheit, die wir meinen

Halbtagesseminar zum Jahrestag der Maueröffnung

Das Gedenken an die Friedliche Revolution vom Herbst 1989 wurde zusehends auf den Fall der Mauer und die Wiedergewinnung der deutschen Einheit enggeführt. Grund genug für uns zu fragen: Was waren die Triebfedern dieser Friedlichen Revolution? Wir wollten sie nicht als "Geschichte" abtun, sondern sie vielmehr auf ihren aktuellen Gehalt überprüfen. Im Mittelpunkt stand dabei der zentrale Begriff der Freiheit. Über ihn wurde generationenübergreifend diskutiert. Ein Kooperationsprojekt zwischen der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen und der Stiftung Ettersberg

Treffer 1 - 1 von 1

Magazin und Medienmonitor

Im Magazin wurden leider keine Treffer gefunden.

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte