Redaktion

Hier finden Sie alle Beiträge der Redaktion. Buchbesprechungen und Kommentare sind namentlich gekennzeichnet. Fragen können Sie jederzeit an uns richten. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Das Ende der Alleinherrschaft

Ungarn führt am 24.03.1989 das Mehrparteiensystem ein

Budapest Parlamentsgebäude

Parlamentsgebäude in Budapest | © Michel Coumil CC

Die Reformen in Ungarn verlaufen Anfang 1989 schrittweise. Die kommunistische Partei kann ihren Alleinherrschaftsanspruch nicht mehr aufrechterhalten. Der Transformationsprozess gewinnt immer größere Dynamik. Es kommt zu einem zügigen aber friedlichen Systemwechsel. Am 24. März gibt Ministerpräsident Grósz den neuen Reformkurs gegenüber Moskau bekannt. Gorbatschow lässt den Satellitenstaat gewähren. mehr

Treffer 721 - 721 von 721

Anfang | Zurück | Vorwärts | Ende

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte