Redaktion

Hier finden Sie alle Beiträge der Redaktion. Buchbesprechungen und Kommentare sind namentlich gekennzeichnet. Fragen können Sie jederzeit an uns richten. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Meine Revolution, Teil III

Ein persönlicher Rückblick auf ein Jahr zwischen Revolution und Einheit

East Side Gallery 2008

East Side Gallery 2008 © flickr/Mike McHolm

Jeder hat seine ganz persönlichen Erinnerungen an den Herbst 1989, an das Jahr zwischen Revolution und Wiedervereinigung. Ein Jahr, das Weltgeschichte schrieb und in dem Privates politisch wurde. Wie haben die Macher von Revolution und Einheit dieses Jahr erlebt? Ein ganz persönlicher Revolutionsrückblick von Kaja Wesner. mehr

Einheitsfeiern überall

Veranstaltungen rund um den 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010

Feier zur Einheit, 1990

Bremen richtet in diesem Jahr die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit aus. An der Weser wird der 3. Oktober 2010 nach der Eröffnung durch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Christian Wulff mit einem Festakt, einem Ökumenischen Gottesdienst und einer feierlichen Musikparade begangen. Aber auch in vielen anderen Städten gibt es rund um das Einheitsjubiläum eine Vielzahl von thematischen Veranstaltungen und Bürgerfesten. Wir haben eine kleine Auswahl der interessantesten Veranstaltungen zusammengestellt. mehr

Der Tod des Treuhand-Herkules

Treuhand-Präsident Rohwedder wagt sich an die Aufgabe seines Lebens

Der Tod des Treuhand-Herkules

Detlev Rohwedder ist eine schillernde Figur der jüngsten deutschen Geschichte. Und eine durchaus tragische. Den einen gilt er als postnationaler Held, als das einzige Todesopfer der Einheit. Für die anderen ist er der Sensenmann der Ostwirtschaft, ein kaltherziger Westmanager im feinen Zwirn. Bei seinen öffentlichen Auftritten nimmt Rohwedder kein Blatt vor den Mund. Er wählt starke Worte, wirbt aber auch stets um Ausgleich zwischen Ost und West. Rohwedder teilt aus, muss aber zunehmend auch einstecken: Im Sommer 1990 ist er der Hoffnungsträger der Deutschen, wenige Monate später ist er vor allem den Neubundesbürgern regelrecht verhasst, fühlt sich als großer "Buhmann". Heute ist der zweite Treuhandpräsident fast in Vergessenheit geraten – zu Unrecht, denn in seinem Leben laufen verschiedenste Stränge der jüngsten deutsch-deutschen Zeitgeschichte zusammen. mehr

Hörfunk-Vorschau vom 27. September bis 3. Oktober 2010

Flucht, Übersiedlung und Identitätssuche

Hörfunk-Vorschau vom 27. September bis 3. Oktober 2010

Deutschlandradio Kultur betrachtet am Montag und Dienstag die Veränderungen, die sich in den beiden deutschen Hauptstädten 1989/90 vollzogen haben. Flucht aus der DDR und Übersiedlung in den Westen vor und nach 1989 stehen gleich in vier Dokumentationen im Mittelpunkt: Am Montag und Dienstag auf SWR2, am Donnerstag auf Bayern 2 und am Sonntag im Deutschlandfunk. Am Freitag fragt SWR2 nach der Identität der Ostdeutschen 20 Jahre nach der Wende. mehr

TV-Vorschau vom 26. September bis 1. Oktober 2010

Zwischen Anpassung und Abwicklung

TV-Vorschau vom 26. September bis 1. Oktober 2010

Das ZDF zieht Bilanz in der Nacht von Sonntag auf Montag in "XXL: Die lange Nacht – Bilanz der Einheit: Wie geht’s Deutschland?" Zwei Dokumentationen im ZDF und bei Phoenix berichten von der Abwicklung der NVA und ihrer Übernahme durch die Bundeswehr. Schülerprotest und dessen gravierende Folgen in der frühen DDR in "4 Schüler gegen Stalin" im WDR und die Geschichte der Freien Deutschen Jugend im MDR lenken den Blick auf das Leben von Jugendlichen in der DDR zwischen Anpassung und Protest. mehr

Ostblock adé

Am 24. September 1990 tritt die DDR aus dem Warschauer Vertrag aus

Ostblock adé

Mit dem Abschluss der Zwei-plus-Vier-Gespräche klärte sich auch die Bündniszugehörigkeit des vereinten Deutschlands endgültig. Kurz bevor sich die DDR mit dem Einigungsvertrag faktisch dem Oberkommando der NATO unterstellte, erklärte sie am 24. September 1990 ihren Austritt aus dem Warschauer Vertrag. mehr

Legenden und Abschiede

Die aktuelle Presseschau

Presseschau

Das Buch eines alten DDR-Sportlers und Doping-Verantwortlichen strickt an alten Legenden. Unwahrheiten, Vorurteile zwischen Ost- und Westdeutschen werden wieder ausgegraben. Und Bärbel Bohley, eine der widerspenstigen und bis zuletzt unangepassten Symbolfiguren der DDR-Opposition ist gestorben. Die Presseschau im September. mehr

"Ich will da sein – Jenny Gröllmann"

Filmvorführung und Filmgespräch

Filmplakat © Defa-spektrum

Eine deutsch-deutsche Karriere. Die Liebe einer Frau zu Bühne und Leinwand, Kunst und Leben. Die Schauspielerin Jenny Gröllmann war eine der großen Charakterdarstellerinnen und imponierendsten Künstlerpersönlichkeiten der DDR. mehr

Gerechtigkeit in die eigenen Hände nehmen

In Folge der Friedlichen Revolution entstanden in der DDR demokratische Arbeitnehmervertretungen

Manfred Heger im Gespräch

Im ehemaligen Ernst-Thälmann-Haus saß bis 1989/90 die Leipziger Bezirksverwaltung der DDR-Staatsgewerkschaft FDGB. Frei war der "Freie Deutsche Gewerkschaftsbund" jedoch nur dem Namen nach. Dort, wo heute der DGB seine Räume hat, trafen wir Manfred Heger, der 1990 in Leipzig am Aufbau einer unabhängigen Gewerkschaftsbewegung beteiligt war. Bis heute engagiert Heger sich gegen Sozialabbau und für Arbeitsplatzsicherheit. Die Ideale von 1989/90 sind für den streitbaren Leipziger immer noch aktuell. mehr

Freiheit für Sachsen

Montagsradio Nr. 41 – Gespräch mit Matthias Rössler über die Gründung des Freistaates Sachsen

Radio

Matthias Rössler ist ein friedlicher Revolutionär der ersten Stunde. Im Herbst 1989 schloss er sich dem "Demokratischen Aufbruch" an, wirkte 1990 an der Gründung des Freistaates Sachsen mit und kämpfte für die Demokratisierung der sächsischen Universitäten. Der heutige Landtagspräsident ist Zeitzeuge und Akteur der besonderen sächsischen Revolutionsgeschichte. Denn die Gründung des Freistaates Sachsens hat ihre Wurzeln nicht in der Politik der Regierung de Maizière, sondern in der Revolution selbst. mehr

Treffer 11 - 20 von 721

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte