Ausblick

Die Revolution von 1989 und das Jahr 2009

Das Volk übernimmt die Macht

Das Volk übernimmt die Macht | © Klaus Mehner, Bundesstiftung Aufarbeitung

2009 wird es eine Flut von Artikeln, Büchern und Veranstaltungen zum Herbst 1989 geben. FriedlicheRevolution.de wird die Debatten, Publikationen und Veranstaltungen abbilden und kritisch einordnen. Den Anfang macht das Thema "Ausblick". Was erwarten Politiker und Historiker, Zeitzeugen und Journalisten vom "Supergedenkjahr"? Es folgen Themen wie die Bedeutung der Solidarnosc für ganz Europa, die ewige Suche nach dem Wenderoman oder die Darstellung der Jahre 1989 und 1990 im Film. mehr

Wende? Kollaps? Revolution? - Eine erste Umfrage

FriedlicheRevolution.de: Themen, Meinungen, Empfehlungen ab jetzt täglich und in Farbe!

Wende? Kollaps? Revolution? - Eine erste Umfrage

Montagsdemonstrationen, Friedensgebete, Gewaltandrohungen, Rücktritte und Wendemanöver, Runde Tische und freie Wahlen. Was lange Jahre unmöglich schien, wurde im Herbst 1989 Realität. Das SED-Regime brach unter dem Druck der Revolution zusammen. mehr

Zwischen Aufbruch und Stagnation

Ausgangslage – Die DDR im Frühjahr 1989

Die DDR im Frühjahr 1989

Alles geht seinen sozialistischen Gang im 40. Frühling der DDR. Die Mauer steht, die Jugend schwört dem Staat ihre Treue und die Zeitungen feiern den "bewährten Kurs" der SED. Doch die Unzufriedenheit der Menschen wächst und Zehntausende sitzen auf gepackten Koffern. mehr

Hans-Dietrich Genscher und der Balkon in Prag

Wie der ehemalige Außenminister das Jahr 1989 erlebte

Genscher im Interview

Wer achtzehn Jahre Bundesaußenminister ist, lässt sich wohl nicht mehr all zu oft beeindrucken. Auf dem Balkon der bundesdeutschen Botschaft in Prag im Spätsommer 1989 war Hans-Dietrich Genscher beeindruckt und "tief bewegt". mehr

Hörfunk-Vorschau: 24.03.-31.03.2009

Persönliche Geschichten erzählen Geschichte

Hörfunk-Vorschau: 24.03.-31.03.2009

Ob Hörspiel, Lesung, Sende-Reihe, Interview oder Dokumentation: es gibt verschiedene Möglichkeiten der Annäherung an die Themen DDR-Geschichte, Friedliche Revolution und Mauerfall. mehr

Im Osten nicht viel Neues

Die Leipziger Buchmesse und das Jahr 1989 – eine Presseschau

Im Osten nicht viel Neues

Bei der Leipziger Buchmesse 2009 spielte die Rückbesinnung auf 1989 eine Rolle, sie stand jedoch nicht unumstritten im Zentrum der mehrtägigen Veranstaltung: ein Blick auf die deutschsprachige Presse. mehr

Wirtschaftlicher Kollaps oder Revolution?

Podiumsdiskussion am 25.03.09 um 19 Uhr in Berlin

Industrieanlage in der DDR

Die Robert-Havemann-Gesellschaft und der Berliner Landesbeauftragte für die Stasiunterlagen laden am 25.03.2009 in die Deutsche Kreditbank, Taubenstraße 7-9, 10117 Berlin, ein. Als Teil der Veranstaltungsreihe zum Thema Friedliche Revolution in Berlin stehen ein Vortrag und eine Podiumsdiskussion mit dem Titel: "War die marode Wirtschaft verantwortlich für das Ende der DDR?" auf dem Programm. mehr

"Die Überwindung der Angst"

Ehrhart Neuberts "Unsere Revolution" – Eine Gesamtdarstellung

Demonstration am 4. November 1989

"Die Überwindung der Angst" ist für Ehrhart Neubert in seinem 440 Seiten starken Buch "Unsere Revolution" der alles entscheidende Grund für das Gelingen des Umsturzes in der DDR im Herbst 1989. Der studierte Theologe und frühere Bürgerrechtler schreibt aus einer doppelten Perspektive über das Ende der DDR. Er ist akademischer Beobachter und Protagonist der Opposition. Das ist auch zugleich Stärke und Schwäche des Buchs. mehr

Nebenwirkungen des Gedenkens

Ist das Gedächtnis wichtiger als der Blick nach vorn?

Prof. Martin Sabrow

Der Potsdamer Historiker Martin Sabrow, Direktor des Zentrums für Zeithistorische Forschung in Potsdam, über die Rolle des Gedenkens in der bundesdeutschen Gesellschaft. mehr

Damals vor der Revolution

Ein neuer Foto-Text-Band führt zurück in den DDR-Alltag der 1980er Jahre

Cover Rebellion der Bilder

Merkwürdig ruhig ist es auf den Bildern, die der Warnemünder Fotograf Siegfried Wittenburg in den letzten Jahren der DDR aufgenommen hat. Es sind Standbilder ohne Bewegungsunschärfe, Still-Leben aus einem Land am Ende der Geschichte. mehr

Treffer 521 - 530 von 535

In eigener Sache

Das Buch zur Seite

Knapp zwei Jahre berichteten wir täglich über historische Ereignisse und aktuelle Debatten. Mit fast 400 Kalenderblättern, Hintergrundtexten und Interviews haben die Autoren das 20. Jubiläum der Revolution von 1989/90 bis hin zur Deutschen Einheit begleitet. Experten und Zeitzeugen kamen zu Wort. Publikationen, Ausstellungen und Veranstaltungen wurden besprochen und kommentiert. Am 3. Oktober 2010 erschienen nun ausgewählte Essays, Analysen und Geschichten als Buch im Metropol Verlag.

Multimediales E-Book “Revolutionen erinnern” anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls. 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr
Sind Sie ein Verein, eine Volkshochschule, eine Gedenkstätte? Planen Sie zum Thema "20 Jahre Friedliche Revolution" eine Veranstaltung, eine Lesung, eine Konferenz? mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr

DeineGeschichte.de

Unterrichtsmaterialien, Zeit- zeugeninterviews, Workshops und ein bundesweiter Wettbe- werb für Schülerinnen und Schüler. Das und mehr finden
Sie auf unserem Schwesterportal DeineGeschichte.de.

Beste Bücher

Unsere Auswahl an besten Büchern:

György Dalos

Der Vorhang geht auf

Natascha Wodin

Nachtgeschwister

Michael Richter

Die Friedliche Revolution

 

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte