"Der Turm" als Theaterstück

Geschichte eines Erwachsenwerdens

"Der Turm" als Theaterstück

In »Der Turm« erzählt Uwe Tellkamp bilderreich und atmosphärisch dicht von der Familie Hoffmann und den »Türmern« des Villenviertels Weißer Hirsch im Dresden der Vorwendezeit. »Der Turm« galt sofort nach seinem Erscheinen als der große Wenderoman, der bis dato ausstand. Er wurde weit über eine halbe Million Mal gekauft. John von Düffel, selber Romancier und Dramatiker, bearbeitete das Buch für die Bühne. Er konzentriert sich auf die Geschichte von Christian Hoffmann, auf die Geschichte eines Erwachsenwerdens. mehr

Der Westen und die Menschenrechte

Podiumsdiskussion und Buchvorstellung

Der Westen und die Menschenrechte

Der von Stefan-Ludwig Hoffmann herausgegebene Band „Moralpolitik. Geschichte der Menschenrechte im 20. Jahrhundert“ verfolgt erstmals historisch, wie die Menschenrechte in den globalen Krisen und Konflikten des vergangenen Jahrhunderts diese Selbstverständlichkeit gewonnen haben. mehr

Black Box DDR: Lesung und Gespräch

Unerzählte Leben unterm SED-Regime

Black Box DDR: Lesung und Gespräch

Anlässlich des Jahrestags der deutsch-deutschen Wiedervereinigung lud die Gedenkstätte Bautzen zu einer Sonntagslesung ein. Vorgestellt wurde die Publikation „Black Box DDR. Unerzählte Leben unterm SED-Regime“. Die Herausgeber Ines Geipel und Andreas Petersen berichten darin eindrucksvoll anhand von 33 Einzelschicksalen über das Leben in der SED-Diktatur. Im Mittelpunkt stehen dabei bisher wenig bekannte Geschichten, Ereignisse und Personen. mehr

"Übung in Distanz"

Helga Schubert über Machtverhältnisse und das Leben in der DDR

"Übung in Distanz"

Frau Schubert begann die Lesung mit einem bisher unveröffentlichten Text über das Verhältnis zwischen Untertan und Herrscher bei einem Machtwechsel von einem alten zu einem neuen Herrscher und bezog sich dabei auf das Machtverhältnis Staat-Bürger in der Diktatur. Mit diesem Text, den sie laut eigener Auskunft bereits 1987 geschrieben hatte, wollte sie ihr Verständnis des DDR-Regimes darstellen. mehr

"Die letzten Monate der DDR"

"Die letzten Monate der DDR"

Ed Stuhler stellte sein Buch "Die letzten Monate der DDR" vor. Zusammen mit Matthias Gehler, dem Regierungssprecher der letzten DDR-Regierung, und Christoph Links, Verleger und Moderator des Abends, tauschte man sich über die letzten Wochen der DDR Regierung aus. mehr

Die rätselhafte Stabilität der DDR

Andrew I. Port über Arbeit und Alltag im sozialistischen Deutschland

Die rätselhafte Stabilität der DDR

Die DDR existierte vier Jahrzehnte – länger als die Weimarer Republik und das Dritte Reich zusammen – und war also ein rätselhaft stabiler Staat, dessen Bestand, und nicht nur Kollaps, dringend einer Erklärung bedarf. mehr

"Und plötzlich waren wir Verbrecher"

Buchpräsentation: Die Geschichte einer Republikflucht

"Und plötzlich waren wir Verbrecher"

Im Sommer 1983 unternahmen die Geschwister Michael Proksch und Dorothea Ebert aus Dresden zusammen mit Dorotheas Mann und einem Freund einen Fluchtversuch an der bulgarisch-jugoslawischen Grenze. Der Versuch scheiterte. Anfang 1984 wurden sie zu mehrjährigen Gefängnisstrafen verurteilt und um die Jahreswende 1984 / 85 von der Bundesrepublik freigekauft. Die Autoren Dorothea Ebert und Michael Proksch berichten aus Anlass des Erscheinens ihres Buches »Und plötzlich waren wir Verbrecher« über die Geschichte ihrer gescheiterten Flucht und die damit verbundenen Folgen für Freunde und Familie. mehr

Peter Fischer: "Der Schein"

Lesung im Besucherzentrum des DDR-Museums

Peter Fischer: "Der Schein"

Der Autor Peter Fischer stellte seinen Roman, der den ersten Teil einer Trilogie bildet, vor. mehr

Zensiert, Verschwiegen, Vergessen

Zensiert, Verschwiegen, Vergessen

Während der Veranstaltung lernten die Zuhörer mehrere Autorinnen und Schriftsteller der DDR und deren Schicksale kennen. Lebendig und beeindruckend boten die zwei Schauspielstudentinnen der Schauspielschule Ernst-Busch, Claudia Luise Bose und Friederike Hellmann, die Texte der verfolgten und verbotenen Autoren dar. mehr

Treffer 1 - 10 von 42

Anfang | Zurück | | Ende

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte