"Hier und Jetzt": Landesweite Initiative Sachsens

Zur Erinnerung an 20 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit

Es ist eine landesweite Initiative gegen das Vergessen und zur Erinnerung: Mit Bannern an Rathäusern, Aufklebern und Karten will der Freistaat Sachsen die Leistungen der Friedlichen Revolution ins kollektive Gedächtnis der Menschen rufen. Zielgruppe vor allem: Die jüngere Generation, die den Umbruch von damals bestenfalls aus Erzählungen der Eltern kennt.

The player will show in this paragraph

Video einbetten



Den Auftakt zu der Initiative machten Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Landtagspräsident Matthias Rößler. Sie enthüllten am 11. März um 12.15 Uhr ein Großbanner auf dem Platz vor dem Sächsischen Landtag. Auf dem neun Meter hohen und sechs Meter breiten Banner steht zu lesen: »Hier bestimmen Sie.« Die Aktion gehört zu einer breit angelegten »Kommunikationskampagne« der Sächsischen Staatskanzlei zum Doppeljubiläum »20 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit«.

 

 

Zurück Zurück

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte