Welche Aufgaben hat die Bundesstiftung Aufarbeitung?

Die Stiftung Aufarbeitung trägt in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen zur umfassenden Aufarbeitung von Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in der SBZ und in der DDR bei. Sie will die Erinnerung an das geschehene Unrecht und die Opfer wachhalten sowie den antitotalitären Konsens in der Gesellschaft, die Demokratie und die innere Einheit Deutschlands fördern und festigen. Die Stiftung Aufarbeitung

• fördert und berät Projekte der gesellschaftlichen Aufarbeitung, privater Archive und von Opferverbänden, der Wissenschaft und der politischen Bildung;

• trägt zur Sicherung, Sammlung und Dokumentation von Materialien und Dokumenten insbesondere aus Widerstand und Opposition gegen die SEDDiktatur bei;

• unterstützt Beratung und Betreuung von Opfern politischer Verfolgung;

• fördert die internationale Zusammenarbeit bei der Aufarbeitung von Diktaturen;

• meldet sich mit eigenen Publikationen und Veranstaltungen in der öffentlichen Debatte zu Wort;

• vergibt Stipendien und Preise.


Weitere Informationen finden sie hier.

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Termine der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte