Einheitsfeiern überall

Veranstaltungen rund um den 20. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2010

Feier zur Einheit, 1990

Feier zur Einheit, 1990 © Bundespresseamt

Bremen richtet in diesem Jahr die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit aus. An der Weser wird der 3. Oktober 2010 nach der Eröffnung durch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Christian Wulff mit einem Festakt, einem Ökumenischen Gottesdienst und einer feierlichen Musikparade begangen. Aber auch in vielen anderen Städten gibt es rund um das Einheitsjubiläum eine Vielzahl von thematischen Veranstaltungen und Bürgerfesten. Wir haben eine kleine Auswahl der interessantesten Veranstaltungen zusammengestellt.

 

Das Fest zur Deutschen Einheit in Bremen

Die Feierlichkeiten beginnen bereits am Freitag, 1. Oktober, mit dem Konzert "Danke Bremen". Adoro und Karat sorgen für die musikalische Untermalung dieser Auftaktveranstaltung, bei der aber auch Bremerinnen und Bremer zu Wort kommen, die sich um das Wohl der Einheit verdient gemacht haben.

Hier finden Sie ausführliche Informationen rund um das Einheitsfest in Bremen:

Veranstaltungsübersicht

 

 

Veranstaltungen am 30. September:

Berlin

Diskussion: "Wie im Westen, nur anders"

Im DDR Museum stellt der Herausgeber und ehemalige Führungsreferent des DDR Museum Stefan Zahlmann sein Buch vor und diskutiert mit Christoph Classen vom Zentrum für zeithistorische Forschung.

Zeit:
19.00 Uhr

Veranstaltungsort:
DDR Museum Berlin e.V.
Karl-Liebknecht-Str. 1
10178 Berlin
030/847 123 730
www.ddr-museum.de

 

***

Podiumsdiskussion: "Kreuzweise Deutsch"

Die Deutschen in Ost und West blicken auf 20 Jahre deutsche Einheit zurück. Doch was denken sie übereinander? Sprechen sie wirklich die gleiche Sprache? Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur lädt zu einem öffentlichen Podiumsgespräch über diese und andere Fragen des alltäglichen Umgangs der Deutschen miteinander ein. Es diskutieren Angela Elis und Michael Jürgs. Das Ost-West-Journalistenduo hat mehrere Bücher zum Thema geschrieben und zieht nun Bilanz. Kreuzweise nehmen sie die Deutschen in den Blick, schauen auf Klischees und Vorurteile und debattieren Wahres und Unwahres über "Ossis" und "Wessis". Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zeit:
19.00 Uhr 

Veranstaltungsort:
Bundesstiftung Aufarbeitung
Kronenstraße 5
10117 Berlin
http://www.stiftung-aufarbeitung.de

 

***

Vortrag/Diskussion: Das Leben der "Anderen"

Existenzbedingungen staatlich verwalteter Einwanderergruppen in der DDR

"Ausländer", das waren in der DDR zum Beispiel: Flüchtlinge aus Chile, StudentInnen aus sozialistischen Staaten, VertragsarbeiterInnen aus Vietnam oder Mozambik (ca. 90.000 VertragsarbeiterInnen im Jahre 1989). Wie lebten sie, welchen Austausch hatten diese Gruppen mit den "Einheimischen"? Spielten sie eine Rolle in der friedlichen Revolution von 1989? Welche Aufmerksamkeit galt ihnen von Seiten der friedlichen Revolutionäre eigentlich? Und beim Runden Tisch?

Mit Almuth Berger (erste und letzte Ausländerbeauftragte der DDR)

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Zeit:
19.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Ort: Kreuzberg Museum
Adalbertstr. 95a
10999 Berlin
www.boell.de


***
 

Leipzig

Ausstellung: Vernissage zur Erweiterung der Sonderausstellung

Die seit Oktober 2009 laufenden Sonderausstellung "Leipzig auf dem Weg zur Friedlichen Revolution" wird um das Kapitel "Deutsche Einheit" erweitert.

Zeit: 

19.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Ehemaliger Stasi-Kinosaal
Goerdelerring 20
04109 Leipzig
mail(at)runde-ecke-leipzig.de
www.runde-ecke-leipzig.de

 

***

Diskusssion: Bundesland Sachsen wird wieder wachsen

Debattiert wird die Neubildung des Freistaates Sachsen. Es werden Errungenschaften und Versäumnisse, die es auf diesem Weg gab, ausgewertet und Resümees nach 20 Jahren gezogen. 

Zeit: 
19.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Ehemaliger Stasi-Kinosaal
Goerdelerring 20
04109 Leipzig
mail(at)runde-ecke-leipzig.de
www.runde-ecke-leipzig.de

 

Veranstaltungen am 1. Oktober:


Berlin

Start der Festmeile am Brandenburger Tor

Mit einem großen Bürgerfest rund um das Brandenburger Tor wir der 20. Jahrestag der Deutschen Einheit gefeiert. Auf mehreren Bühnen gibt es Live-Musik und spannende Unterhaltung. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Fest zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit


***


Veranstaltungen am 3. Oktober

Berlin

Erinnerungstage deutscher Geschichte – 3. Oktober Tag der Deutschen Einheit

Themenführung "Der Einigungsvertrag und seine Geschichte"

Zeit:
11.00 Uhr, 13.00 Uhr, 15:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Deutsches Historisches Museum
Unter den Linden 2
10117 Berlin (Mitte)
www.dhm.de

 

***


Schülerwettbewerb "20 Jahre deutsche Einheit".

Preisverleihung und Eröffnung der Sonderausstellung

Zeit:
14.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde e.V.
Marienfelder Allee 66-80
12277 Berlin (Steglitz-Zehlendorf)
Information: Tel. +49 (30) 7500 8400 /
www.notaufnahmelager-berlin.de

 

***

Turm- und Glockenfest – Zum 20. Jahrestag der Einheitsglocke

Turmfest mit vielen Ständen, Bühnenprogramm, Spielen und weiteren Aktivitäten unter Beteiligung der Berliner Feuerwehr. Am 03.10.1990 wurde zum "Tag der deutschen Einheit" das Dreiergeläut der St. Nikolai-Kirche eingeläutet. Erstmals erklang dabei eine neue Glocke. Rund ein Jahr später konnte der im 2. Weltkrieg ausgebrannte Kirchturm nach seiner vollständigen Rekonstruktion feierlich eingeweiht werden. An diese Ereignisse erinnert das Turmfest der ev. Kirchengemeinde St. Nikolai.

Zeit: 
10:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Spandovia sacra
Reformationsplatz 12
13597 Berlin (Spandau)


***

Dresden 

Der 3. Oktober steht in diesem Jahr unter dem Motto "20 Jahre Freistaat Sachsen – Sachsen feiert". Dabei handelt es sich um eine Kooperation zwischen dem Sächsischen Landtag und der Sächsischen Staatskanzlei, die in eine Bürgermeile zwischen beiden Einrichtungen mündet. Auch die Stadt Dresden ist als Kooperationspartner (Hauptstraßenfest) ein Teil der Feierlichkeiten.

Zeit: 
11.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Dresdner Innenstadt, Sächsischer Landtag, Sächsische Staatskanzlei

 

Zurück

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte