"Und plötzlich waren wir Verbrecher"

Lesung und Gespräch in der Gedenkstätte Berliner Mauer

Cover © dtv Verlag

"Und plötzlich waren wir Verbrecher" © dtv Verlag

Die Flucht aus der DDR – bis heute ein Thema, das kaum jemanden kalt lässt. Die Entscheidung, das Heimatland und die Familie zu verlassen, musste im Geheimen getroffen werden, konnte selbst mit engen Angehörigen oft nicht besprochen werden. Was passiert mit den zurückbleibenden Angehörigen? Was bringt die Zukunft? Zweifel, Schuldgefühle, Angst. Und was ist, wenn der Versuch scheitert? Wenn man nicht die andere Seite der Grenze erreicht und gleichzeitig das Glück hat, nicht zu Tode zu kommen?

Michael Proksch und Dorothea Ebert berichten in ihrem Buch "Und plötzlich waren wir Verbrecher" über ihren gescheiterten Fluchtversuch im Jahr 1983 sowie ihre Verurteilung und Inhaftierung als politische Häftlinge, die Folgen für sie und ihre Familien. 

Buchvorstellung: Freya Klier (Autorin und Regisseurin)

Lesung: Dorothea Ebert und Michael Proksch (Autoren)

Moderation: Dr. Ulrich Mählert (Bundesstiftung Aufarbeitung)

Zeit: Donnerstag, 29.07.2010, 19.30 Uhr (freier Eintritt, begrenztes Platzangebot)

Ort:   Gedenkstätte Berliner Mauer

         Besucherzentrum

         Bernauer Straße 119 (Ecke Gartenstraße)

         13355 Berlin

 

 

Zurück

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte