Honeckers Nachlassverwalterin

Sie war das letzte Staatsoberhaupt der DDR: Sabine Bergmann-Pohl im Interview

The player will show in this paragraph

Die letzte Volkskammerpräsidentin im Interview

Im Rahmen der Reihe "Schüler fragen - Politiker antworten" auf unserem Schwester-Portal DeineGeschichte interviewte Joshua Hofmann Sabine Bergmann-Pohl. Sie war die letzte Volkskammerpräsidentin und, da diese zugleich die Funktionen des vormaligen Staatsratsvorsitzenden ausübte, zugleich das letzte Staatsoberhaupt der DDR. Im Interview spricht Bergmann-Pohl über ihre Erinnerungen an die Zeit des Aufbruchs vor dem Mauerfall, die Friedliche Revolution und ihre Arbeit als Volkskammerpräsidentin.

Sabine Bergmann-Pohl wurde 1946 im thüringischen Eisenach geboren. Von 1966 bis 1972 studierte sie Medizin; danach arbeitete Bergmann-Pohl als Fachärztin für Lungenkrankheiten. 1981 tat sie in die Blockpartei CDU ein. Ab 1987 war sie Mitglied des CDU-Bezirksvorstandes Berlin. Nach der Wiedervereinigung wurde Bergmann-Pohl als Ministerin für besondere Aufgaben in das Kabinett Kohl berufen. Diesen Posten veror sie jedoch nach der ersten gesamtdeutschen Wahl vom Dezember 1990 wieder. Bis 2002 gehörte sie dem Bundestag an. 

Zurück

Video einbetten

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte