Wie die Stasi versuchte, die Friedliche Revolution zu verhindern

... und daran scheiterte

The player will show in this paragraph

Christian Halbrock über den überhitzten Machtapparat der Staatssicherheit

Jahrzehntelang war die Stasi erfolgreich im Einsatz gegen "Konterrevolutionäre". Im Herbst 1989 hatte sie jedoch gegen die "feindlich negativen Kräfte", wie Oppositionelle im Jargon der Staatssicherheit hießen, keine Chance. Im Gespräch mit dem Historiker Christian Halbrock gehen wir der Frage nach, wie die Stasi auf die Revolution reagierte und wie das System der Angst überwunden wurde.

Das Gespräch fand im Rahmen einer Gedenkveranstaltung in der Gethsemanekirche in Berlin statt. Die Robert-Havemann-Gesellschaft, die Berliner Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, die Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen und die evangelischen Kirchengemeinde Prenzlauer Berg Nord erinnern in einer Reihe von Gedenkveranstaltungen an den "Brennpunkt Gethsemane" während der Friedlichen Revolution. Dort wurde am 8. Oktober die "Machtfrage – wie die Staatssicherheit versuchte, die friedliche Revolution zu verhindern" diskutiert.

Das Gespräch führte Jochen Thermann.

Zurück

Video einbetten

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte