DOK Leipzig 09

Das Dokumentarfilmfestival vom 26.10. - 01.11.09

DOK Leipzig 09

DOK Leipzig 09

Dok Leipzig ist das größte deutsche und zweitgrößte europäische Dokumentarfilmfestival und geht dieses Jahr in seine 52. Ausgabe. Im Rahmen des Filmfestivals bringt DOK Leipzig unter dem Titel "Transit '89. Danzig-Leipzig-Bukarest" ein Sonderprogramm zum politischen Umbruch im Spiegel des Dokumentarfilms.

Getreu seiner Tradition als "Fenster zur Welt" präsentiert das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm seinem Publikum vom 26.10. bis 01.11.2009 wieder die besten neuen Animations- und Dokumentarfilme aus über 50 Ländern. Dieses Jahr steht der thematische Schwerpunkt "20 Jahre friedliche Revolution und deutsche Einheit" im Vordergrund.

- Sonderprogramm zum politischen Umbruch im Spiegel des Dokumentarfilms

Begleitend zu dem Filmfestival reflektiert der DOK Summit "Transit ’89. Danzig-Leipzig-Bukarest" am 30. Oktober 2009 wie und vom wem mittels Bildern und Symbolen Geschichte "gemacht" wird. Nicht nur in Deutschland, auch in den osteuropäischen Nachbarländern zeigt sich im Umgang mit der jüngeren Vergangenheit, wie erbittert um Bilder und Symbole gestritten wird.

Die Wende jenseits von Mauerfall und deutschem Einheitsjubel: 15 Dokumentar- und Animationsfilme aus sechs mittel- und osteuropäischen Ländern, gedreht 1981-93. Ein Koloss gerät ins Wanken und stürzt: die Gründung der Solidarnósc in Danzig, die Abwicklung von Betrieben im sozialistischen Ungarn Ende der 80er, Fluchtbewegungen und schließlich Massendemos in Leipzig, deren blutige Niederschlagung in Bukarest, der Zerfall von Vielvölkerstaaten und der schwere Weg der Demokratie … Weitgehend unbekannte Werke und Klassiker, die Geschichten hinter der Geschichte in erschütternden Zeitdokumenten.

Das Programm wird gefördert von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Ausführliche Informationen unter: www.dok-leipzig.de

 

Zurück

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte