Magazin und Medienmonitor

Interview | 13.10.09 | Redaktion

"Der Schuss war absolut möglich"

Michael Richter über Machtstrategien der SED und die Frage der Gewalt im Herbst '89

Die Staatsmacht stand bereit. Am 9. Oktober in Leipzig warteten Armee, Polizei und Kampfgruppen nur noch auf den Schießbefehl. Doch es blieb friedlich. Michael Richter erklärt, warum es in Leipzig am 9. Oktober nicht zum Schuss kam und weshalb der Durchbruch zum Dialog in Dresden so wichtig war.

Interview | Leipzig, 27.08.10 | Redaktion

Mit Klammerschrauben und Selbstbewusstsein zum Erfolg

Wie aus einem Volkseigenen Betrieb ein erfolgreicher Mittelständler wurde

1904 gegründet als Hersteller von Landwirtschaftsgeräten, 1972 zwangsweise enteignet und 1990 als GmbH neu gegründet. Die Gerlach Zubehörtechnik GmbH in Leipzig ist ein sächsischer Mittelständler mit bewegter Geschichte. Die Mehrzahl der Kunden des Heizungs- und Sanitärgroßhandels kommt heutzutage aus dem Westen Deutschlands. Wir sprachen mit Wolfgang Gerlach über den Wandel der Wirtschaft, über das Ende des Sozialismus und den Aufbruch in die Selbständigkeit. "Nur Ableger des Westens zu sein, hat keinen Sinn", ist Gerlach überzeugt.

Interview | Berlin, 04.11.09 | Redaktion

"Man wurde ganz leicht, ging aufrecht"

Die Stimmung am 4. November aus der Perspektive einer Zeitzeugin

Auf dem Weg zur Großdemonstration beobachtet die Zeitzeugin Tina Krone, wie sich ihre Stimmung aufhellt. Sie sieht, wie zahllose Menschen zur Demonstration strömen. Plötzlich fühlt sie sich ganz leicht. Aufbruchsstimmung machte sich breit.

Montagsradio | Leipzig, 09.10.09 | Redaktion

Montagsradio, Ausgabe Nr. 25 "Der drohende Bürgerkrieg"

Ein Montagsradio spezial: Leipzig am 9. Oktober 1989 – ein dokumentarisches Hörspiel

Am 9. Oktober 1989 ist ungewiss, ob die DDR auf einen Bürgerkrieg zusteuert. Polizei, Kampfgruppen, NVA und die Stasi sind auf den Schusswaffeneinsatz vorbereitet. In der Leipziger Stadthalle werden Operations-Nottische aufgestellt, Blutkonserven bereit gehalten und Leichensäcke gelagert. Chirurgen erhalten Anweisungen, wie Schusswunden zu behandeln sind.

Montagsradio | Berlin, 08.11.09 | Redaktion

"Der 9. November 1989 ist kein Gründungsmythos"

Montagsradio, Ausgabe Nr. 27 – Gespräch mit Herfried Münkler

"Die Deutschen und ihre Mythen" heißt das letzte große Buch des Politikwissenschaftlers Herfried Münkler. Im Interview mit dem Montagsradio erklärt er, warum der 9. November 1989 nicht als Gründungsmythos für die "Berliner Republik" geeignet ist.

Montagsradio | Berlin, 04.11.09 | Redaktion

Einer von Vierhunderttausend

Montagsradio Spezial – Ein Zeitzeuge erinnert sich an den 4. November 1989

Aus aktuellem Anlass wiederholen wir eine Montagsradioausgabe aus dem April. Ein Gespräch mit dem Zeitzeugen Wolfgang Gross. Er war einer von Vierhunderttausend auf der größten Demonstration im Herbst 1989. Über 400.000 Menschen hatten sich am 4. November auf dem Berliner Alexanderplatz versammelt. Auch die umliegenden Straßen waren voll, die Akustik war schlecht. Aber der Termin war Pflicht.

Kalenderblatt | Berlin, 16.10.09 | Redaktion

Umschwung Ost

Die "Posaunen der Partei" lassen Mitte Oktober 1989 neue Töne hören

Im Oktober 1989 passiert etwas in der ostdeutschen Presselandschaft: Zeitungen, Radio und Fernsehen öffnen sich plötzlich für die Positionen der DDR-Kritiker. Der Grund: Am 19. Oktober 1989 wird die für die Presse-Zensur zuständige Abteilung Agitation im ZK der SED aufgelöst. Der Umschwung kündigt sich bereits Tage vorher an: In der DDR-Nachrichtensendung "Aktuelle Kamera" ist auch mal ein kritisches Wort zu hören und der DDR-Nachrichtendienst ADN berichtet erstmals von der Leipziger Montagsdemo.

Termintipp | Berlin, Bochum, 09.10.09 | Redaktion

"Gesichter der Freiheit" und "Kunst und Kalter Krieg"

Ausstellungen zur deutschen Teilung in Berlin und Bochum

Zwei spannende Ausstellungen werden zur Zeit in Berlin und Bochum gezeigt. Das Deutsche Historische Museum zeigt die erste US-amerikanische Sammlung zum Thema deutsche Kunst in Zeiten des Kalten Krieges. In Bochum setzt sich die Ausstellung "Gesichter der Freihei" mit der friedlichen Revolution im Herbst 1989 auseinander.

Termintipp | Leipzig, 08.10.09 | Sachsen

Lichtfest Aufbruch Leipzig

20 Jahre Friedliche Revolution und Einheit Europas

20 Jahre nach der dem "Sieg der Kerzen" am 9. Oktober 1989 feiert Leipzig das Lichtfest "Aufbruch Leipzig - 20 Jahre Friedliche Revolution und Einheit Europas" entlang des historischen Demonstrationsweges.

Termintipp | Leipzig, 25.08.09 | Redaktion

Die geteilte Zeit

Fotoausstellung in Leipzig

Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig zeigt ab dem 26. August Fotografien aus vier Jahrzehnten von Gerhard Gäbler. Bilder von höchster dokumentarischer und ästhetischer Qualität.

Treffer 1 - 10 von 17

Anfang | Zurück | | Ende

Archiv der Auseinandersetzung

Ausstellung | Leipzig, 09.10.10 |

Das Lichtfest Leipzig

40.000 erinnern beim Lichtfest Leipzig der Friedlichen Revolution

Im Rahmen des Lichtfest Leipzig gedachten heute Abend rund 40.000 Leipziger und Gäste der Stadt der Friedlichen Revolution und der Deutschen Einheit. Am historischen Ort Augustusplatz erinnerten sie bei einem Kunstprogramm mit Sound-Elementen und Licht-Effekten, Musik-Performances und der Gestaltung einer strahlenden "89" der Ereignisse in den Jahren 1989 und 1990. Unter anderem riefen Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert, Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung und Tobias Hollitzer, Vorsitzender der Initiative "Tag der Friedlichen Revolution – Leipzig 9. Oktober 1989" in ihren Grußworten zum aktiven Gedenken und bürgerschaftlichen Engagement auf.

Diskussion | Leipzig, 05.01.09 |

Gesprächsreihe "Wir sind das Volk!"

Neues Diskussionsformat im Museum "Runde Ecke" in Leipzig

In der Reihe „Wir sind das Volk“ – Montagsgespräche in der „Runden Ecke" diskutieren an jedem ersten Montag des Monats Tobias Hollitzer und Reinhard Bohse mit Zeitzeugen von ´89 über ihr Leben und Engagement vor, während und nach der Friedlichen Revolution. Zum Auftakt war Michael Arnold zu Gast sein, Bürgerrechtler, Mitbegründer und Sprecher des Neuen Forums.

Ausstellung | Zwickau, 15.04.10 |

Wir sind das Volk

Bilder für die Schublade

Fotos vom Leipziger Fotografen Martin Naumann zur Friedlichen Revolution 1989/90 in Leipzig


Treffer 1 - 4 von 4

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte