Magazin und Medienmonitor

Presseschau | Berlin, 23.09.10 | Redaktion

Legenden und Abschiede

Die aktuelle Presseschau

Das Buch eines alten DDR-Sportlers und Doping-Verantwortlichen strickt an alten Legenden. Unwahrheiten, Vorurteile zwischen Ost- und Westdeutschen werden wieder ausgegraben. Und Bärbel Bohley, eine der widerspenstigen und bis zuletzt unangepassten Symbolfiguren der DDR-Opposition ist gestorben. Die Presseschau im September.

Vorschau Hörfunk | 05.09.10 | Redaktion

Radiovorschau vom 5. bis 12. September 2010

Der Historiker, der Schriftsteller und die Machtelite

Diese Woche erfahren wir im Deutschen Rundfunk etwas über den Kampf gegen das Vergessen und Verfälschen von DDR-Geschichte, über die "gesammelten Einmischungen" eines Schriftstellers in der DDR und die Vorstellungen der DDR-Machtelite.

Termintipp | Berlin, 26.08.10 | Redaktion

Lange Nacht der Museen

Am kommenden Samstag findet in Berlin die alljährliche Lange Nacht der Museen statt.

Von 18 bis 2 Uhr nachts sind rund hundert Berliner Museen für die Besucher geöffnet. Damit man zügig zu den verschiedenen Museen gelangt, werden spezielle Bus-Shuttle eingesetzt und wer will, kann sich für fünf Euro ein Fahrrad mieten. Wir haben herausgesucht, wo in dieser Nacht DDR-Geschichten und DDR-Kuriositäten zu besichtigen sind.

Vorschau Hörfunk | 07.08.10 | Redaktion

Hörfunk-Vorschau vom 7. August bis 15. August 2010

Leben in der DDR, liberale Parteien und Außenseiter

Bärbel Dalichow, Direktorin des Filmmuseums Potsdam, spricht über ihr Leben in der DDR. Das Kalenderblatt handelt von der Fusion der FDP mit den liberalen Parteien der DDR vor 20 Jahren und in der Reportage über Janko, den Sohn einer Sinti-Familie, erfahren wir, was es hieß, im "antifaschistischen System" der DDR Außenseiter zu sein.

Besprechung | Berlin, 06.08.10 | Redaktion

Der Geschmack des Alltags

Ein breit gefächerter Sammelband untersucht, wie die DDR erlebt wurde

Unter dem Titel "Wie schmeckte die DDR" versteckt sich kein Kochbuch. Doch wenn man bei dem Bild bleiben will: jeder der hier versammelten Beiträge steuert eine spezielle Zutat bei, um als Ganzes einen authentischen Geschmack, sprich ein besseres Verständnis von der DDR zu ermöglichen.

Thema | 04.08.10 | Redaktion

Go West!

Im Sommer 1990 entdeckten viele DDR-Bürger erstmals ihre ganz persönliche Reisefreiheit

"Visafrei bis Hawaii" schallte es im Herbst 1989 auf den Straßen der DDR. Im Sommer 1990 ernteten viele DDR-Bürger die Früchte ihres Mutes und gönnten sich einen ersten West-Urlaub. Meist ging es nicht in die Karibik, sondern erst einmal in die Lüneburger Heide oder in die bayerischen Alpen. Mutige fuhren mit dem Reisebus bis Paris oder London.

Thema | 27.07.10 | Redaktion

Deutschland ganz außen

Eine Sommertour an Oder und Neiße

Die Region entlang der deutsch-polnischen Grenze ist geprägt durch die historische Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte – insbesondere durch die Jahrzehnte seit dem Zweiten Weltkrieg. Viele der dort lebenden Menschen haben oder wollen die Region angesichts mangelnder Arbeitsmöglichkeiten verlassen. Die natürlich erhaltene Landschaftsstruktur lädt hingegen zu einen Besuch ein – ein Bericht über den Oder-Neiße-Fahrradweg stromabwärts.

Besprechung | 26.07.10 | Redaktion

Black Box DDR

Unbekannte Geschichten aus der DDR

Wer sich die Mühe macht, sich mit der ostdeutschen Geschichte aktiv auseinander zu setzen, stößt schnell auf stereotype Beschreibungen der DDR als totalitärem Staat und (kommoder) Diktatur. All dies ist unbestreitbar richtig und doch wird dadurch der Alltag der Menschen nicht ausreichend erklärt.

Termintipp | Berlin, 20.07.10 | Redaktion

Gute Nacht ihr Schönen – Das Frauenbild in Bildern von DDR-Frauen

Begleitveranstaltung zur Ausstellung "SYBILLE. Modefotografie und Frauenbilder in der DDR"

Der erste Blick zeigt bunte Mode. Vergangene Trends kunstvoll fotografiert. Selbstbewusste, schöne Frauen in markanten Posen. Dass es sich bei den Bildern um Modereihen einer DDR-Zeitschrift handelt zeigt sich erst auf den zweiten Blick. Es handelt sich hier um ein besonderes "Blatt". Die Exemplare der SYBILLE, die alle zwei Monate mit einer Auflage von 200.000 Stück (erstmals 1956, zuletzt 1995) erschienen, waren stets schnell vergriffen.

Thema | 08.07.10 | Redaktion

Die letzte Saison

Der DDR-Fußball und die Jahre 1989/90 (Teil 3)

Auch am Fußball gingen Mauerfall und die Wiedervereinigung nicht spurlos vorbei. Jens Kirschneck, Autor des Fußballmagazins 11 FREUNDE, erzählt in drei Teilen von den letzten beiden Jahren der DDR-Oberliga und dem Ausverkauf der Stars.

Treffer 1 - 10 von 111

Anfang | Zurück | | Ende

Archiv der Auseinandersetzung


Diskussion | Berlin, 30.09.10 |

"Kreuzweise deutsch" Teil 2

Podiumsdiskussion 20 Jahre Deutsche Einheit

Die Deutschen in Ost und West blicken auf 20 Jahre Einheit zurück. Doch was denken sie übereinander? Sprechen sie wirklich die gleiche Sprache? Die Bundes- stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur lädt zu einem Podiumsgespräch über diese und andere Fragen des alltäglichen Umgangs der Deutschen miteinander ein. Es diskutieren Angela Elis und Michael Jürgs. Das Ost-West-Journalistenduo hat mehrere Bücher zum Thema geschrieben und zieht nun Bilanz. Kreuzweise nehmen sie die Deutschen in den Blick, schauen auf Klischees und Vorurteile und debattieren Wahres und Unwahres über "Ossis" und "Wessis". Podiumsgespräch Teil 1 (28:34min)

Diskussion | Berlin, 30.09.10 |

"Kreuzweise deutsch" Teil 3

Podiumsdiskussion 20 Jahre Deutsche Einheit

Die Deutschen in Ost und West blicken auf 20 Jahre Einheit zurück. Doch was denken sie übereinander? Sprechen sie wirklich die gleiche Sprache? Die Bundes- stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur lädt zu einem Podiumsgespräch über diese und andere Fragen des alltäglichen Umgangs der Deutschen miteinander ein. Es diskutieren Angela Elis und Michael Jürgs. Das Ost-West-Journalistenduo hat mehrere Bücher zum Thema geschrieben und zieht nun Bilanz. Kreuzweise nehmen sie die Deutschen in den Blick, schauen auf Klischees und Vorurteile und debattieren Wahres und Unwahres über "Ossis" und "Wessis". Podiumsgespräch Teil 2 (28:28 min) Angela Elis und Michael Jürgs im Gespräch mit Peter Lange

Diskussion | Berlin, 30.09.10 |

"Kreuzweise deutsch" Teil 4

Podiumsdiskussion 20 Jahre Deutsche Einheit

Die Deutschen in Ost und West blicken auf 20 Jahre Einheit zurück. Doch was denken sie übereinander? Sprechen sie wirklich die gleiche Sprache? Die Bundes- stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur lädt zu einem Podiumsgespräch über diese und andere Fragen des alltäglichen Umgangs der Deutschen miteinander ein. Es diskutieren Angela Elis und Michael Jürgs. Das Ost-West-Journalistenduo hat mehrere Bücher zum Thema geschrieben und zieht nun Bilanz. Kreuzweise nehmen sie die Deutschen in den Blick, schauen auf Klischees und Vorurteile und debattieren Wahres und Unwahres über "Ossis" und "Wessis". Podiumsgespräch Teil 3 (32:54 min) Angela Elis und Michael Jürgs im Gespräch mit Peter Lange

Diskussion | Leipzig, 07.06.10 |

Gesprächsreihe "Wir sind das Volk!"

Montagsgespräch im Museum "Runde Ecke" mit Martin Burkert

Freiheit hat für ihn immer schon ein große Rolle gespielt, betonte Martin Burkert, der 18. Gast der Reihe „Wir sind das Volk!“-Montagsgespräche in der „Runden Ecke“ während der gesamten Veranstaltung mit Nachdruck. Der 69-jährige Jurist, der nach der Wiedervereinigung Landgerichtspräsident in Leipzig wurde, stellte sich fast zwei Stunden lang den Fragen der Moderatoren Reinhard Bohse und Tobias Hollitzer und erzählte seine Lebensgeschichte. Die Freiheit und Möglichkeiten das tun und erreichen zu können, was man sich vornimmt, lehrte ihn sein Werdegang, der schließlich in sein berufliches Engagement bei Leipziger Rehabilitierungsverfahren mündete, um jene zu entschädigen, die ihrer Freiheit in der DDR beraubt wurden.

Lesung | Berlin, 13.11.09 |

"Mauergewinner. 30 DDR-Sättigungsbeilagen"

Mark Schepperts heiterer literarischer Beitrag über die DDR

„In keinem der angeblich so typischen „literarischen“ Denkmälern für dieses verschwundene Land fand ich mich wieder. Weder gehörte ich zu der Generation von „Zonenkindern“, ich wohnte in keiner „Sonnenallee“ und keinem „Turm“. Meine Jugend, meine Auseinandersetzung mit diesem seltsamen Ort namens DDR, meine Erfahrungen und meine Kämpfe kamen nirgendwo vor.“

Lesung | Berlin, 06.05.10 |

Von Sättigungsbeilage und Wunschkindpille

Bei diesem Veranstaltungsabend im Besucherzentrum des DDR Museum ging es um die „DDR-Sprache", deren Entwicklung und was heute noch davon geblieben ist.

Diskussion | Oldenburg, 03.11.09 |

"Schauen Sie genau hin"

Freya Klier zu Besuch beim Bildungswerk Oldenburg

Mit einem Aufruf, sowohl die eigene Geschichte als auch die politische Aktualität einer klaren Analyse zu unterziehen – ohne Schönfärberei und ohne Unrecht mit Unrecht zu rechtfertigen - endete der dreitägige Besuch von Freya Klier beim Bildungswerk Oldenburg der Konrad Adenauer Stiftung. Man solle insbesondere Herkunft, politische Botschaft und Personen der Linkspartei genau unter die Lupe nehmen, dann werde deren antidemokratische Stoßrichtung schnell klar.

Diskussion | Berlin, 10.06.10 |

Zwänge und Spielräume der SED-Diktatur (Audio 6/6)

Podiumsdiskussion

Die Tagung „Repression, Opposition und Widerstand an den Hochschulen der SBZ / DDR“ der FU Berlin am 20.-21. Mai 2010 hat, am Beispiel des künftigen Präsidenten der Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz, eine Debatte über Zwänge und Spielräume von Wissenschaftlern in der DDR ausgelöst. Nicht zum ersten Mal seit 1990 geht es um Fragen von Anpassung, Mitmachen, Distanz, Verweigerung und Formen widerständigen Verhaltens in der SED-Diktatur und damit um die Bewertung von Biographien im vereinigten Deutschland.

Lesung | Hamburg, 03.05.10 |

Das Beste an der DDR war ihr Ende

Lesung mit Freya Klier

Das Ende der DDR als Folge einer Revolution, die insgesamt friedlich verlief. Es war ein lebensgeschichtlicher Umbruch für Millionen Menschen. Frau Klier begann zu Beginn der Veranstaltung einige Auszüge aus ihrem Buch „Das Beste an der DDR war ihr Ende“ vorzulesen.

Treffer 1 - 10 von 22

Anfang | Zurück | | Ende

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte