Termine

Termine | 23.09.09 10:00 | Ausstellung

Ausstellungsbus 1989 [UNSER AUFBRUCH] 2009

Sächsische Staatsregierung
Ein 18 m langer Ausstellungsbus der Sächsischen Staatsregierung erinnert an die historischen Ereignisse des Herbstes '89. Von Mai bis November 2009 durchreist der Bus ganz Sachsen. Fünf Multimedia-Stationen geben Interviews von Zeitzeugen und historische Mitschnitte wieder.
Ausstellungszeitraum: 23. - 27.09.2009
Öffnungszeiten: 10 - 18 Uhr
Veranstalter: Sächsische Staatsregierung

Kornmarkt
02625 Bautzen
20jahre@sk.sachsen.de
www.89-90.sachsen.de

Termine | 23.09.09 15:00 | Archivführung

Einblick in Stasi-Akten

Rund 2.470 laufende Meter Unterlagen der Staatssicherheit verwahrt die Schweriner Außenstelle der Stasi-Unterlagen-Behörde mit Sitz in Görslow. Lernen Sie bei einer Archivführung die Bestände kennen. Außerdem: Beratung zur persönlichen Akteneinsicht und Antragstellung.

Ort: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Schwerin, Görslow
Veranstalter: BStU, Außenstelle Schwerin, Tel. 03860 503-0

Termine | 23.09.09 15:30 | Führung

Untersuchungshaftanstalt Rostock

Um 15.30 Uhr beginnt eine Führung durch die Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Stasi-Untersuchungshaftanstalt Rostock. Besucherinnen und Besucher werden durch die Zellen geführt und können sich über die Haftbedingungen im ehemaligen Stasi-Gefängnis informieren.

Ort: Dokumentations- und Gedenkstätte der BStU in der Untersuchungshaftanstalt der Staatssicherheit, Hermannstraße 34b, (Zugang über Augustenstraße/Grüner Weg), Rostock
Veranstalter: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Rostock, Tel. 038208 826-0

Termine | 23.09.09 18:00 | Vortrag und Diskussion

Handlungsspielräume von Grenzern der DDR

Kulturland Brandenburg
Handlungsspielräume von Grenzern der DDR. Grenzpolizisten und -Soldaten zwischen Zwang, Überwachung und Mitmachen.
Begleitprogramm der Austellung Mauerblicke - Die Mauer in Potsdam im Herbst 1989 Fotografien von Peter Rohn", die bis 31. Oktober 2009 im Schloss Babelsberg gezeigt wird.

Ort: Schloss Glienicke
Eintritt frei
info@spsg.de

Termine | 23.09.09 18:00 | Theater

Lilly unter den Linden

GRIPS Theater
"Du kannst zum Zuckerhut fliegen, aber zu deinen eigenen Leuten kannst du nicht. Fang bloß niemals an, das normal zu finden" - dies bekommt Lilly von ihrer Mutter Rita immer wieder eingeschärft. Rita ist als junges Mädchen aus der DDR geflohen, ihre Tochter Lilly hat ihre Familie nie kennengelernt. Als Rita stirbt, steht Lilly plötzlich ganz alleine da. Allmählich reift in dem Mädchen ein verrückter Plan: Wenn ihre Familie nicht zu ihr kommen kann, dann muss sie eben zu ihrer Familie gehen - und die lebt nun mal in der DDR. Lilly beginnt, die umgekehrte Republikflucht vorzubereiten.

„Lilly unter den Linden" ist ein berührendes Jugendstück von Anne C. Voorhoeve nach ihrem gleichnamigen Roman über die deutsch-deutsche Vergangenheit, über die politische und private Dimension dieser historischen Situation. Das GRIPS Theater eröffnet damit neben dem Haus am Hansaplatz seine neue zweite Spielstätte in der Mitte der ehemals geteilten Stadt: GRIPS MITTE im Podewil. Für das GRIPS Theater ist es die erste Zusammenarbeit mit dem Regisseur Philippe Besson.

Ort: GRIPS MITTE (im Podewil)
Klosterstraße 68-70
10179 Berlin
www.grips-theater.de

Termine | 23.09.09 19:00 | Konzert / Podiumsdiskussion

"Die Freiheit der Tinte"

Gedenkstätte Berliner Mauer
Über den mühsamen Weg der Wiedervereinigung von Künstlern, Verbänden und Verlagen
Musiker und Verleger berichten über ihre Erfahrungen beim Wiedervereinigungsprozess auf künstlerisch-musikalischer Ebene sowie zwischen den Verlagen. Auf das Konzert folgt eine Podiumsdiskussion, deren Teilnehmer den Abend durch musikalische Darbietungen selbst untermalen werden.

Ort: Kapelle der Versöhnung
Bernauer Straße 4
10115 Berlin
www.berliner-mauer-gedenkstaette.de

Termine | 23.09.09 19:30 | Vortrag

Städtepartnerschaft im Spiegel der Stasi-Akten

Im Februar 1988 schlossen Osnabrück und Greifswald eine Städtepartnerschaft. Wie die Staatssicherheit die Kooperation zu beeinflussen versuchte, berichtet Christoph Kleemann, ehemaliger Leiter der Rostocker Außenstelle der Stasi-Unterlagen-Behörde. Der Vortrag findet zur Eröffnung der Ausstellung „Stasi im Ostsee-Raum“ statt. Vom 24. September bis 6. November 2009 ist die Ausstellung in der Volkshochschule Osnabrück zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 8.00 bis 22.00 Uhr, Sonntag 9.00 bis 15.00 Uhr.

Ort: Volkshochschule der Stadt Osnabrück, Bergstraße 8, Osnabrück
Veranstalter: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Rostock, Tel. 038208 826-0

Termine | 23.09.09 20:00 | Ausstellung

Ohne Uns! - Eröffnung Gedenkstätte Bautzner Straße

Ohne Uns!
Ausstellungs- und Veranstaltungsprojekt zur alternativen, widerständigen Kultur in Dresden vor und nach 1989
Bautzner Straße 112a
01099 Dresden
www.ohne-uns-dresden.de

Treffer 1 - 8 von 8

Magazin und Medienmonitor

Termintipp | Meißen, 23.09.09 | Sachsen

Fotoausstellung "Kehrseiten"

Die Ausstellung "Kehrseiten" zeigt Fotografien der baufälligen Meißner Innenstadt der 1980er Jahre und wurde erstmals im April 1989 öffentlich in der Meißner Frauenkirche gezeigt. Als die Bilder der verfallenden Stadt gezeigt wurden, hat das viele ermutigt, sich in die eigenen Angelegenheiten einzumischen. Diese Ausstellung ist bis zum 18.11. wieder in der Frauenkirche zu sehen. Speziell am 24.9. 19.30 Uhr folgt in der Frauenkirche ein öffentliches Ausstellungsgespräch mit Beiträgen, die aus dem Zustand 1989 in die Stadtsanierung heute sehen.

Besprechung | 23.09.09 | Redaktion

Verbietet endlich das Happy-End im deutschen Fernsehen!

Kurz und kritisch: Warum der Sat-1-Film "Böseckendorf" berührt und doch enttäuscht

Die Guten sind die Guten und die Bösen sind die Bösen. Das war schon immer so im deutschen Geschichtsfernsehen und wird wohl auch für immer so bleiben. Das Thema ist gewaltig, Garderobe und Ausstattung sind perfekt und die historische Vorlage hätte von keinem Drehbuch erfunden werden können. Aber das alles hilft dem Sat-1-Film "Böseckendorf", der die Fluchtgeschichte eines ganzen Dorfs aus der DDR des Jahres 1961 erzählt, auch nicht. Dramaturgie und Figuren bleiben zu berechenbar. Und trotzdem berührt der Stoff – unausweichlich.

Termintipp | Berlin, 23.09.09 | Redaktion

Grenzer in der Tinte

Heute Abend erwarten Sie zwei spannende Veranstaltungen in Berlin und Potsdam

Unsere Termintipps für den Mittwochabend führen Sie diesmal an zwei äußerst interessante Orte. Die Kapelle der Versöhnung auf dem ehemaligen Todesstreifen in Berlin ist für sich schon eine Reise wert: Ein moderner Rundbau aus Stampflehm, der auf den Fundamenten der gesprengten Versöhnungskirche steht. Auch Schloss Glienicke befindet sich auf geschichtsträchtigem Boden – gerade einmal einen Katzensprung von der berühmt-berüchtigten Glienicker Brücke entfernt…

Treffer 1 - 3 von 3

Archiv der Auseinandersetzung

Im Archiv wurden leider keine Treffer gefunden.

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte