Termine

Termine | 16.09.09 14:00 | Konferenz

Stadtratssitzung der Stadt Plauen

Stadt Plauen
Stadtratssitzung mit "Würdigung der
Friedlichen Revolution 1989" im Rathaus der Stadt Plauen
Unterer Graben 1
08523 Plauen
kulturreferat.plauen@web.de
http://www.plauen.de/jahrestag2009

Termine | 16.09.09 15:00 | Archivführung

Einblick in Stasi-Akten

Rund 2.470 laufende Meter Unterlagen der Staatssicherheit verwahrt die Schweriner Außenstelle der Stasi-Unterlagen-Behörde mit Sitz in Görslow. Lernen Sie bei einer Archivführung die Bestände kennen. Außerdem: Beratung zur persönlichen Akteneinsicht und Antragstellung.

Ort: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Schwerin, Görslow
Veranstalter: BStU, Außenstelle Schwerin, Tel. 03860 503-0

Termine | 16.09.09 15:00 | Austellung

Der Politische Ort

Ein Schülerprojekt zur Aufarbeitung der DDR-Geschichte nach einer Konzeption des Architekten Georg Harbrecht. Jugendliche aus dem Bezirk reflektieren diskursiv die Geschichte des politischen Ortes MfS Magdalenenstraße auf und dokumentieren diese in Texten, Plänen, Zeichnungen und Fotos.

Es wird eine begehbare „Architekturskulptur“ entwickelt, die die Geschichte des Ortes widerspiegelt und ihren Platz im Museum Lichtenberg finden soll. Die Skulptur wird in Skizzen, erläuternden Texten und Modellen aus Recyclingmaterial erarbeitet. Die Ergebnisse der Projektarbeit werden in einer Ausstellung im Zille-Saal des Museum Lichtenberg im Zusammenhang mit dem 20. Jahrestag des Mauerfalls der Öffentlichkeit vorgestellt. Als Wanderausstellung kann Sie für Bildungszwecke zur DDR-Geschichte eingesetzt werden.

Veranstalter: Museum Lichtenberg in Kooperation mit der Forschungs- und Gedenkstätte Normannenstraße

Ort: Museum Lichtenberg im Stadthaus

Türrschmidtstraße 24
10317 Berlin
www.museum-lichtenberg.de

Termine | 16.09.09 15:30 | Führung

Untersuchungshaftanstalt Rostock

Um 15.30 Uhr beginnt eine Führung durch die Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Stasi-Untersuchungshaftanstalt Rostock. Besucherinnen und Besucher werden durch die Zellen geführt und können sich über die Haftbedingungen im ehemaligen Stasi-Gefängnis informieren.

Ort: Dokumentations- und Gedenkstätte der BStU in der Untersuchungshaftanstalt der Staatssicherheit, Hermannstraße 34b, (Zugang über Augustenstraße/Grüner Weg), Rostock
Veranstalter: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Rostock, Tel. 038208 826-0

Termine | 16.09.09 18:15 | Vortrag und Diskussion

Honeckers Erben

Mit Dr. Hubertus Knabe

Ort: Kurhaus Bad Hamm, Ostenallee 87
59065 Hamm

Veranstalter: Konrad-Adenauer-Stiftung
E-Mail: kas-dortmund@kas.de
Ansprechpartner: Dr. Arndt

Termine | 16.09.09 19:00 | Vortrag und Diskussion

Von der Unfreiheit freier Entscheidungen

Welche Möglichkeiten hatte man in der DDR "frei" zu sein? Wo wurde man besonders in seiner Individualität eingeschränkt und wie gelang es trotz der Diktatur eine oppositionelle Haltung auszuüben? Vortrag und Diskussion mit Konrad Weiss, MdB a.D.

Veranstalter: Konrad-Adenauer Stiftung Hamburg

Ort: Dokumentationszentrum Mahnmal St. Nikolai, Willy-Brandt-Straße 60,
20457 Hamburg

Mehr Informationen unter: http://www.kas.de/proj/home/events/92/1/year-2009/month-9/veranstaltung_id-35641/index.html

Termine | 16.09.09 19:00 | Podiumsdiskussion

Bundestagswahl 2009

Bundestagswahl 2009 – Kandidatinnen und Kandidaten nehmen Stellung

Im Gespräch mit den Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien wird über die Gestaltung der gelebten Demokratie und die Gleichstellung der Geschlechter diskutiert.

Wie wollen die Parteien engagierte Menschen über den Gang zur Wahlurne hinaus in demokratische Partizipationsmöglichkeiten einbinden?
Welche Konzepte entwickeln die Parteien, um der Lebendigkeit unserer Demokratie, die in Sonntagsreden oft beschworen wird, immer wieder Raum zu geben?
Wie wollen die Parteien in der gegebenen Wirtschaftslage den Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen bekämpfen?

Darüber hinaus bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen und Erwartungen an die Kandidatinnen und Kandidaten weiter zu geben.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 16. September um 19:00 Uhr im Rathaus Charlottenburg, Pommernsaal, 2. OG, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin statt.

Eingeladen sind alle Wählerinnen und Wähler und andere Interessierte.

Teilnehmen werden Frau Prof. Dr. Ursula Nienhaus und Kandidatinnen und Kandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien.

Eine Anmeldung ist erwünscht: Volkshochschule City West, Tel. 030 / 902 912 081

Termine | 16.09.09 19:30 | Lesung

Ingo Schulze liest aus "Adam und Evelyn"

Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde
Ingo Schluze liest aus seinem Roman "Adam und Evelyn"

In seinem Roman lässt Ingo Schulze die Ausnahmesituation des Spätsommers 1989, als Ungarn die Grenze öffnete, noch einmal aufleben.

Im Zentrum des Liebesromans stehen der Damenschneider Adam und seine Freundin Evelyn. Deren Beziehung gerät im Sommer 1989 in eine Krise, nachdem Evelyn ihn in flagranti mit einer seiner Kundinnen ertappt hat. Statt mit Adam fährt sie daraufhin gemeinsam mit einer Freundin und deren Westcousin nach Ungarn an den Balaton. Adam setzte sich mit seinem alten Wartburg dem roten Passat auf die Spur. Und dann sind plötzlich die Grenzen offen und die Reise geht weiter… Im Spiel mit dem biblischen Mythos von Adam und Eva gelingt Ingo Schulze eine grandiose Tragikomödie voller unterhaltsamer Dialoge.

Der Eintritt ist frei.
Marienfelder Allee 66/80
12277 Berlin
info@notaufnahmelager-berlin.de
www.notaufnahmelager-berlin.de

Termine | 16.09.09 20:00 | Lesung

"Die Nacht, in der die Mauer fiel"

Kuratorium Haus des Buches
Literaturcafé im Leipziger Haus des Buches
Jubelrufe, Freudentränen, Sektfontänen – als Glückstaumel hat sich der 9. November 1989 in unser Gedächtnis eingeprägt. Im Sammelband »Die Nacht, in der die Mauer fiel« (Suhrkamp 2009) hat Renatus Deckert 25 Autoren aus Ost und West zusammengebracht, die Erlebnisse in der historischen Nacht reflektieren. Mit ihren vielschichtigen persönlichen Erinnerungen versuchen sie, sich gegen die Übermacht der Jubelbilder zu behaupten. Drei von ihnen sind im Haus des Buches zu Gast.
Haus des Buches Leipzig, Gerichtsweg 28
04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
www.haus-des-buches-leipzig.de

Termine | 16.09.09 20:00 | Lesung

Peter Pragal liest "Der geduldete Klassenfeind"

Stadt Oldenburg Kulturbüro
1974 verlegte Peter Pragal als erster westdeutscher Journalist seinen Wohnsitz mit Frau und Kindern nach Ost-Berlin. Insgesamt war er 12 Jahre für die "Süddeutsche Zeitung" und später den "Stern" vor Ort. Pragal erzählt, wie er und seine Familie den DDR-Alltag erlebten, worüber sie mit ihren ostdeutschen Bekannten und Freunden stritten und wie sie lernten, die sozialistische Gesellschaft mit den Augen von DDR-Bürgern wahrzunehmen.

Moderation: Carsten Otte
Eine Lesung in der Reihe "GrenzLinien. Umbrüche in Ost und West."
Kulturzentrum PFL
26121 Oldenburg
kulturbuero@stadt-oldenburg.de
www.oldenburg.de

Treffer 1 - 10 von 11

Anfang | Zurück | | Ende

Magazin und Medienmonitor

Besprechung | Berlin, 16.09.09 | Redaktion

Männer, Mäntel und Mythen

Der Dokumentarfilm "Das Ende des Politbüros" – Versuch eines Psychogramms der SED-Führungsclique

Protagonisten und Randfiguren erzählen von den letzten Monaten der SED-Spitze. Politbüromitglieder wie Schabowski, Schürer und Krenz bieten Innenansichten in die atemberaubende Hermetik eines Führungszirkels. Äußerungen damaliger Beobachter wie Honeckers Leibwächter eröffnen dem Zuschauer zusätzlich Einblicke, die Befunden in pathologische Beziehungsstrukturen innerhalb des Politbüros gleichen. Gefangene ihrer damaligen Rollen bleiben fast alle. Mit der individuellen Mythenbildung der damaligen Akteure beschäftigte sich der Dokumentarfilm "Das Ende des Politbüros" am Mittwochabend auf arte.

Termintipp | Berlin, 16.09.09 | Redaktion

DT64 – DDR Jugendradio 1964-1993

"Welchen Takt die Jugend wählt, ist ihr überlassen. Hauptsache, sie bleibt taktvoll."

20 Jahre nach dem Mauerfall bietet eine vierzehnteilige Reihe Gelegenheit zur ausführlichen Auseinandersetzung mit dem Jugendprogramm des Rundfunks der DDR. Im Zeughauskino stellen ehemalige Redakteure Sendungen des Jugendsenders DT64 vor, an denen sie damals beteiligt waren. Heute Abend eröffnet die Ausstellung mit der Sendung vom 16. Mai 1964, mit der vor mehr als 45 Jahren das Deutschlandtreffen im Walter-Ulbricht-Stadion eröffnet wurde.

Treffer 1 - 2 von 2

Archiv der Auseinandersetzung

Vortrag | Osnabrück, 16.09.09 |

1989-2009

20 Jahre nach der friedlichen Revolution in der DDR

2009 war das Jahr der Jubiläen. Im Vordergrund steht die Erinnerung an den Fall der Mauer vor 20 Jahren und der Gründung der Bundesrepublik Deutschland sowie der DDR 1949.

Treffer 1 - 1 von 1

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte