Termine

Termine | 11.10.09 10:00 | Diskusssion

"Wir sind das Volk"

Ev luth Kirchenbezirk Meißen "Brücken Bauen"
Gottesdienst in der Lutherkirche Meißen mit anschl. Podiumsdiskussion mit Pfr. Dr. Wöllner und anderen Mitgestaltern des Herbstes 89 unter dem Thema "Wir sind das Volk". Wie kam es zur Gründung des Neuen Forums am 19. 10. 89? Woher kam der Mut zu den friedlichen Dienstags- Demonstrationen in Meißen? Diese und weitere Fragen sollen diskutiert werden.
Lutherkirche Meißen, Wilhelm-Walkhoff-Platz 7
01662 Meißen
Suptur.meissen@evlks.de
www.kirchenbezirk-meissen.de

Termine | 11.10.09 11:00 | Diskusssion

Ist die nächste Revolution schon in Sicht?

Theater Plauen-Zwickau gGmbH in Zusammenarbeit mit
Diskussionsforum
Theaterstraße 1
08523 Vogtland Theater Plauen
kulturreferat.plauen@web.de
http://www.plauen.de/jahrestag2009

Termine | 11.10.09 16:00 | Podiumsgespräch

Bewegte Zeiten...

Podiumsgespräch unter dem Titel „Bewegte Zeiten – Aufbruch in die friedliche Revolution“ statt. Der Diskussion, die von Ubald Greger moderiert wird, stellen sich Wolfgang Geffe, Petra Hans, Georg Harpain, Brita Müller-Weiske, Ingo Schulze und Michael Wohlfarth. Alle waren Akteure der friedlichen Revolution in Altenburg und haben sicherlich allerhand Spannendes und Unterhaltsames aus den Anfängen der friedlichen Revolution in Altenburg zu berichten.

Selbstverständlich sind diese Informationsangebote öffentlich und kostenfrei.

Veranstalter: die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde und die Stadt Altenburg

Flyer zu allen Veranstaltungen liegen aus in Brüderkirche und Rathaus
Brüderkirche
Altenburg

Termine | 11.10.09 18:00 | Konzert

Wo der Herr das Haus nicht baut...

Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Oratorium: "Wo der Herr das Haus nicht baut". Das Westsächsisches Symphonieorchester und das Leipziger Vocalemsemble unter Leitung von David Timm.
Altes Rathaus, Markt 1
04109 Leipzig
www.stadtgeschichtliches-museum-leipzig.de

Termine | 11.10.09 18:00 | Diskusssion

Bye bye, Lübben City

Stadtbibliothek im DAStietz
Gespräch mit Christoph Dieckmann, Christian Kunert (Renft) und Wolfgang Bodag (Engerling) im Gespräch über Bluesfreaks, Tramps und Hippies in der DDR

Lange Haare, Parka, Jeans und Jesuslatschen, so sahen sie aus, die Hippies der DDR. Oft konnte man sie trampender Weise am Straßenrand sehen, oder ihre für Außenstehende oft archaisch wirkenden Trinkgelage auf Volksfesten oder in Dorfsälen beobachten. Einig war man sich in der Szene in der Ablehnung zukunftsfroher DDR- und FDJ-Weisheiten und bei der Suche nach einem anderen, echten, "nichtspießigen", nicht konsumorientierten Leben sowie der Sehnsucht nach einem feuchtfröhlichen Dasein. Doch was steckte hinter dieser wilden Fassade der Ablehnung der gesellschaftlichen Konventionen der DDR? Wie ging der Staat mit diesen Aussteigern um? Und wie war die Szene organisiert?

Es moderiert Matthias Zwarg, Freie Presse.

Die Lesung ist eine Veranstaltung im Rahmen des Kulturfestivals
"Begegnungen".

Eintritt: 6,00 € | ermäßigt: 4,00 €
Stadtbibliothek im DAStietz, Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
begegnungen2009@theater-chemnitz.de
http://www.chemnitz.de/

Termine | 11.10.09 19:30 | Theater

STAATS-SICHERHEITEN

Stadt Chemnitz - Kulturbüro
Gastspiel des Hans-Otto-Theaters Potsdam
In "Staats-Sicherheiten" erzählen 15 ehemalige Häftlinge aus den Stasi-Gefängnissen Potsdam und Berlin-Hohenschönhausen von ihren Erfahrungen vor, während und nach der Haft. Sie erinnern sich an Unterdrückungsmechanismen und an Überlebensstrategien. Und sie zeigen, wie ein System funktionierte, das alles versuchte, um seine Gegner zum Schweigen zu bringen. Das Theaterprojekt "Staats-Sicherheiten" macht deutlich,
wie heute, 20 Jahre nach der Wende, mit diesem Aspekt deutscher Diktaturgeschichte umgegangen wird.
Das Projekt entstand nach einem Konzept von Lea Rosh und Renate Kreibich-Fischer.

"Staats-Sicherheiten" ist eine Veranstaltung im Rahmen des Kulturfestivals "Begegnungen".

Eintritt: 16,50 € | Ermäßigung wie üblich

Kartenvorverkauf ab Mitte August im Theater-Service Sachsenallee, Galerie Roter Turm,
Opernhaus und Industriemuseum.
Schauspielhaus, Große Bühne, Zieschestraße 28
09111 Chemnitz
begegnungen2009@theater-chemnitz.de
http://www.chemnitz.de/

Termine | 11.10.09 20:00 | Konzert

Konzert mit ENGERLING

Stadt Chemnitz - Kulturbüro
Bluesrock
Irgendwie passten sie in all den Jahren (gegründet 1975 in Berlin) nirgends so recht ins Konzept und haben es doch geschafft, sich selbst und ihrem Publikum treu zu bleiben.
Den DDR-Kulturfunktionären schien die Band um Pianist und Songwriter Wolfram Boddi Bodag als Blues-Band zu weit weg vom Idealbild des liedhaften Rock als dass man sie wirklich hätte groß rauskommen lassen.
Blues-Puristen wiederum kritisierten mangelnde Authentizität einer Band, die sich um die Einhaltung des originalen Zwölf-Takt-Schemas wenig scherte und stattdessen Blueselemente nach Belieben mit Rock- und Soulelementen vermengte oder sich gar des psychedelischen Flower-Power-Lagers näherte.

Eintritt: 10,00 € | ermäßigt: 8,00 €
Kombiticket (mit Bye bye, Lübben City) 12,00 €;ermäßigt: 10,00 €
Stadtbibliothek im DAStietz, Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
begegnungen2009@theater-chemnitz.de
http://www.chemnitz.de/

Treffer 1 - 7 von 7

Magazin und Medienmonitor

Termintipp | Dresden, 11.10.09 | Redaktion

Ausstellung "Keine Gewalt" zur Friedlichen Revolution in Dresden 1989

Unser Termintipp für Sachsen

In Dresden spitzten sich die Auseinandersetzungen im Herbst 1989 auf empfindliche Weise zu. Schließlich trat jedoch auch hier der Dialog an die Stelle revolutionärer Unruhe. Die Sonderausstellung im Dresdner Stadtmuseum zeigt einmalige Exponate und bisher nicht veröffentlichte Medien zum Herbst 1989 in Dresden.

Treffer 1 - 1 von 1

Archiv der Auseinandersetzung

Diskussion | München, 11.10.09 |

"20 Jahre nach dem Mauerfall"

"Alles anders oder weiter so?“ Diskussionsreihe in der Pasinger Fabrik

Ein Gespräch zwischen Hans-Jochen Vogel, Wolfgang Thierse, Susanne Weck und Carina Franze unter der Leitung von Franziska Augstein.

Treffer 1 - 1 von 1

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte