Termine

Termine | 01.07.10 19:00 | Ausstellungseröffnung

Eigentor! Der "F.C." Hansa Rostock und die Stasi

BStU Außenstelle Rostock


Referent: Dr. Volker Höffer (Leiter der Außenstelle Rostock)

Bersucher vor einer Tafel der Hansa Ausstellung
Besucher in der Hansa-Ausstellung
Nachweis: BStU, Ast. Rostock
Mit einem Vortrag führt Dr. Volker Höffer in das Thema der Ausstellung ein und steht anschließend für Fragen zur Verfügung. Er erläutert, warum der Staatssicherheitsdienst den Fußballsport als "Sicherungsbereich" betrachtete.

Auch der F.C. Hansa Rostock wurde permanent überwacht. Dr. Höffer erläutert an Beispielen die Methoden des Staatssicherheitsdienstes, wie die Werbung zahlreicher Inoffizieller Mitarbeiter (IM) im Spielerkreis, in der Vereinsleitung und in den Fanclubs.

Die Ausstellung zeigt an Hand von Stasi-Berichten und Fotos die Überwachung des F.C. Hansa Rostock. Ebenso sind Einsatzpläne im Ostseestadion zu sehen, die das Zusammenwirken von MfS-Mitarbeitern verschiedener Abteilungen, Stadion-Ordnern, FDJlern und Polizei dokumentieren.

Eintritt frei.

Rathaus der Stadt Ribnitz-Damgarten
Am Markt 1
18311 Ribnitz-Damgarten
astrostock@bstu.bund.de

Termine | 01.07.10 19:00 | Podiumsdiskussion

Mauerspuren heute. Beispiele, Bedeutung, Erhalt.

Grenzläufte e.V.
Die Berliner Mauer ist nahezu vollständig aus dem Stadtbild verschwunden. Doch das Interesse an den wenigen materiellen Spuren und Resten, die heute noch die Existenz der ehemaligen Grenzanlagen bezeugen, wächst. Wie aber lassen sich so unterschiedliche Relikte wie Hinterland- und Grenzmauern, Wachtürme oder Inschriften von Grenzsoldaten lesbar machen? Welche Formen und Konzepte der Nutzung gibt es? Und welche Herausforderungen sind mit dem unaufhaltsamen Verfall dieser Zeugen der Zeitgeschichte verbunden?

Diese Fragen möchte Grenzläufte e.V. am 1. Juli im Atelierhaus am Flutgraben zur Diskussion stellen und damit den Blick auf Potentiale und Probleme des aktuellen Umgangs mit - markanten und weniger markanten - Mauerspuren an diesem und anderen - bekannten und weniger bekannten - Mauerorten lenken. Auf dem Podium stellen Dr. Axel Klausmeier, Elske Rosenfeld und Christine Brecht konkrete Projekte vor. Im Anschluss diskutieren sie mit dem Publikum über die Relevanz von Mauerspuren für die Geschichtsvermittlung sowie über praktische Möglichkeiten des Erhalts.

Es diskutieren Axel Klausmeier (Historiker, Direktor der Stiftung Berliner Mauer), Elske Rosenfeld (Autorin und Künstlerin), Christine Brecht (Historikerin)

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Ort: Atelierhaus am Flutgraben
Am Flutgraben 3
12435 Berlin
info@grenzlaeufte.de
www.grenzlaeufte.de

Termine | 01.07.10 19:30 | Diskusssion

„Schichtwechsel- Die Ukraine, die EU und Russland

Gedenkstätte Berliner Mauer

Diskussion mit Prof. Dr. Gerhard Simon (Historiker), Vertreter Ost-Institut Warschau, Polen. Moderation: Dr. Manfred Sapper (Chefredakteur Zeitschrift Osteuropa), Diese Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Zeitschrift „Osteuropa“, der Bundesstiftung Aufarbeitung und dem polnischen Kulturinstitut


Besucherzentrum Bernauer Straße 119,
13355 Berlin
info@berliner-mauer-gedenkstaette.de
www.berliner-mauer-gedenkstaette.de

Treffer 1 - 3 von 3

Magazin und Medienmonitor

Kalenderblatt | 01.07.10 | Redaktion

Der DM-Schock

Die Einführung der D-Mark erschüttert die marode DDR-Wirtschaft

1. Juli 1990. Mit der Einführung der D-Mark in der DDR, dem Wegfall der Kontrollen an den innerdeutschen Grenzen und den Notaufnahmeverfahren für Übersiedler erfolgen entscheidende Schritte zur staatlichen Einheit. Um Mitternacht tritt die Wirtschaft- und Währungsunion in Kraft, die für die DDR, neben dem aus für die Ost-Mark, auch den endgültigen Abschied von der Planwirtschaft bedeutet. Doch die Öffnung der DDR-Wirtschaft zum Weltmarkt führt binnen kürzester Zeit zu ihrem Zusammenbruch.

Treffer 1 - 1 von 1

Archiv der Auseinandersetzung

Im Archiv wurden leider keine Treffer gefunden.

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte