Termine

Termine | 01.10.09 10:00 | Ausstellung

"Roger Melis: In einem stillen Land"

Stadtbibliothek im DAStietz
"Roger Melis: In einem stillen Land. Fotografien aus der DDR"

Mit einer Auswahl seiner besten Aufnahmen aus 25
Jahren zeichnet Roger Melis in dieser Ausstellung ein
umfassendes Porträt der DDR und ihrer Bewohner.
Die atmosphärisch dichten, oft symbolhaften Bilder
beleuchten nüchtern und kritisch den Alltag, die Arbeits-
und Lebensbedingungen und die politischen
Rituale im realen Sozialismus. Sie führen quer durch
die Landschaften, Dörfer und Städte zwischen Ostsee,
Harz und Erzgebirge und durch seine Heimatstadt
Berlin. Die Bilder von Roger Melis zeugen von
der Skepsis und Resignation der Ostdeutschen, aber
auch von ihrem Stolz, ihrem Widerspruchsgeist und
ihren Sehnsüchten. Fast zwei Jahrzehnte nach dem
Untergang der DDR ist so eine Innenansicht dieses
»stillen Landes« entstanden, die ihresgleichen sucht.
Ausstellung jeweils Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag ab 01. Oktober 2009
Stadtbibliothek im DAStietz, 2. Etage, Moritzstraß
09111 Chemnitz
0371 4884202
http://www.chemnitz.de/chemnitz/de/aktuelles/aktue

Termine | 01.10.09 11:00 | Ausstellung

"Zug der Freiheit"

Kultur Aktiv e.V.
Teilnehmer: Künstler, Zeitzeugen, Vertreter der beteiligten Städte

Am 01.10.2009 fährt ein Sonderzug noch einmal entlang der Strecke der Züge mit den Botschaftsflüchtlingen von 1989 von Prag über Dresden, Freiberg, Chemnitz , Plauen, Gutenfürst nach Hof.
Die Waggons fungieren als Kunst- und Begegnungsräume für Zeitzeugen und Jugendgruppen osteuropäischer Länder. An den Haltepunkten finden kulturelle Rahmenprogramme statt. In Dresden wird Frau Oberbürgermeisterin Orosz die Teilnehmer und Besucher begrüßen.
Hauptbahnhof Dresden
01069 Dresden
Tel. 0351 811 37 55
www.kulturaktiv.org

Termine | 01.10.09 12:00 | Ausstellung

Wendepunkte. Bautzener Bürger erinnern.

Steinhaus Bautzen e.V.
Am 7. Oktober 1989 wurde in der DDR der 40. Jahrestag der Republik gefeiert. Als zu diesem Zeitpunkt die Demonstrationen gegen die politischen Verhältnisse in der DDR landesweit immer weiter zunahmen, wurde auch im Oktober 1989 auf dem Postplatz Bautzen eine solche Versammlung gewalttätig aufgelöst und engagierte Bautzener Bürger verhaftet. Die Litfaßsäule auf dem Postplatz erinnert mit von Bautzener Bürgern gemachten Fotografien und Zeitungsausschnitten an die damaligen Herbstereignisse und zeigt, an welchen Orten sich die friedliche Revolution in Bautzen vollzogen hat. Mit freundlicher Unterstützung der OBAG Hochbau GmbH Bautzen.
Zeitraum. 01.10.2009 - 31.12.2009
Postplatz
02625 Bautzen
03591 41086
www.steinhaus-bautzen.de

Termine | 01.10.09 16:00 | Buchvorstellung

Die Pionierorganisation "Ernst Thälmann"

Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen
Die Pionierorganisation »Ernst Thälmann« in der DDR. Historische und theoretische Reminiszenzen. Mit den Autoren Prof. Dr. Alexander Bolz, Dr. Jörgpeter Lund und Dr. Wilfried Poßner.

Die Autoren haben mit dieser kleinen Schrift begonnen, die Probleme der Entwicklung einer Kinderorganisation in der DDR mit Sach- und Insiderkenntnis aufzuarbeiten. Ihnen war bewusst, dass eine umfassendere Darlegung der Geschichte der Pionierorganisation in der DDR nötig ist, wozu noch gründlichere Untersuchungen erfolgen müssen.

Den Autoren geht es vorrangig um historische (Bolz), um theoretisch-pädagogische (Lund) sowie jugendpolitische Aspekte (Poßner) der Entwicklung der Pionierorganisation. Sie haben versucht, notwendige Erkenntnisse aus der geschichtlichen Entwicklung der Kinderorganistion der DDR sowie Schlussfolgerungen daraus abzuleiten, wozu sie ihre Erkenntnisse hierzu vorlegen. ... (Aus dem Vorwort)

Das Buch: Alexander Bolz, Jörgpeter Lund, Wilfried Poßner: Die Pionierorganisation »Ernst Thälmann« in der DDR. Historische und theoretische Reminiszenzen. hefte zur ddr-geschichte 116. Hrsg. »Helle Panke« e. V., Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin und Gesellschaftswissenschaftliches Forum e. V. Berlin 2009. 68 S.

Ort: RLS Sachsen
Harkortstr. 10
04107 Leipzig
www.rosalux.de

Termine | 01.10.09 18:00 | Ausstellung

Identität durch Bauen

Finanzministerium
Staatliches Bauen in Sachsen seit der friedlichen Revoltion

Die Ausstellung zeigt auf 16 Tafeln wie sich landeseigene Objekte seit der friedlichen Revolution verändert haben. Dazu gehören zum Beispiel der Sächsische Landtag und das Schloss in Dresden, der Augustusplatz in Leipzig, die JVA Bautzen oder der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau.

Die Ausstellung ist noch bis zum 29. Oktober 2009 im Lichthof des Finanzministeriums Carolaplatz 1, 01097 Dresden zu sehen.
Carolaplatz 1
01097 Dresden
0351-564-4061
presse@smf.sachsen.de

Termine | 01.10.09 19:00 | Filmvorführung und Gespräch

Aufbruch zur Macht?

Aufbruch zur Macht? Die Partei „Demokratischer Aufbruch“ im Herbst 1989.
Nach der Präsentation des Dokumentarfilms „Aufbruch zur Macht“ von Thomas Grimm erzählt der Mitgründer des „Demokratischen Aufbruchs“ Rudi-Karl Pahnke über seine Zeit in der DDR-Friedens- bzw. Bürgerrechtsbewegung und über seine heutige Arbeit im deutsch-israelischen Jugendaustausch.

Moderation: Werner Treß (MMZ)
Eine Veranstaltung des MMZ in Kooperation mit dem Institut Neue Impulse e.V. und dem HBPG

Eintritt: 3 Euro

Ort: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG),
Kutschstall,
Am Neuen Markt 9,
14467 Potsdam

Termine | 01.10.09 19:00 | Vortrag und Diskussion

9. November 2009 - 20 Jahre danach.

"9. November 2009 - 20 Jahre danach. Erfolge und Versäumnisse. Sind wir schon eine Nation?"
20 Jahre friedliche Revolution, doch wie steht es mit dem Gemeinschaftsgefühl des einst getrennten deutschen Staates heute aus? Lassen sich noch die Unterschiede von damals entdecken oder sind wir schon eine Nation? Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Klaus Schröder.

Veranstalter: Konrad-Adenauer Stiftung Hamburg

Ort: Dokumentationszentrum Mahnmal St. Nikolai, Willy-Brandt-Straße 60,
20457 Hamburg

Mehr Informationen unter: http://www.kas.de/proj/home/events/92/1/year-2009/month-10/veranstaltung_id-34748/index.html

Termine | 01.10.09 19:00 | Lesung und Podiumsdiskussion

Verrat verjährt nicht

Der Autor Christian Läpple liest aus seinem Buch "Verrat verjährt nicht. Lebensgeschichten aus einem einst geteilten Land". Darin zeichnet er die Geschichte von Menschen nach, die ins Visier der Staatssicherheit gerieten und lässt auch ihre Spitzel zu Wort kommen. Anschließend diskutiert der Autor mit dem Psychoanalytiker Stefan Trobisch-Lütge und dem Leiter der BStU-Außenstelle Frankfurt (Oder), Rüdiger Sielaff.

Ort: Vertretung des Freistaats Thüringen beim Bund
Mohrenstraße 64, Berlin
Veranstalter: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Tel. 030 2324-8831/8832

Termine | 01.10.09 19:00 | Konferenz

In Memoriam an die "Prager Züge"

Veranstalter: Sächsische Staatskanzlei, Kultur Aktiv e.V. Dresden, die Städte Dresden, Freiberg, Chemnitz, Plauen und Hof, die Gemeinde Gutenfürst, Deutsche Botschaft in Prag

Teilnehmer: Prag, Dresden, Freiberg, Chemnitz, Plauen, Gutenfürst, Hof

Zugfahrt Prag-Dresden-Freiberg-
Chemnitz-Plauen-Gutenfürst-Hof in Memoriam an die „Prager Züge“
Ankunft in Plauen ca.19.00 Uhr
Ankunft in Hof ca. 20.00 Uhr
Rathenauplatz 2
08525 Oberer Bahnhof
kulturreferat.plauen@web.de
http://www.plauen.de/jahrestag2009

Termine | 01.10.09 19:30 | Vortrag

Zwischen Leipzig und Plauen

Verein für vogtl. Geschichte, Volks- und Landeskunde, Verein d. Freunde u. Förderer des Vogtlandmuseums Plauen

"Zwischen Leipzig und Plauen: Der Herbst 1989 in der DDR – Ereignisse, Erinnerungen, Wertungen"
Vortrag von Dr. phil. habil. Bernd Lindner
Kultursoziologe und Kulturhistoriker,
wiss. Mitarbeiter im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig bei der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und als Professor
an der Universität Karlsruhe

(Beginn ist abhängig von der Veranstaltung
auf dem Oberen Bahnhof und ist
der Tagespresse zu entnehmen)
Unterer Graben 1
08523 Rathaus Plauen - Ratssaal
kulturreferat.plauen@web.de
http://www.plauen.de/jahrestag2009

Treffer 1 - 10 von 11

Anfang | Zurück | | Ende

Magazin und Medienmonitor

Besprechung | Berlin, 01.10.09 | Redaktion

Abend der Aha-Effekte

ARD-Film "Jenseits der Mauer" bot beste Unterhaltung zur besten Sendezeit

Es ist ein Abend der "Aha"-Effekte, den mir die ARD mit ihrem Mittwochsfilm beschert – und das ist absolut positiv gemeint. Dass es in der DDR Zwangsadoptionen gab, überraschte mich nicht wirklich. Aber auf welch’ leise-anrührende Weise dieses Thema in einem Spielfilm bearbeitet werden kann, erstaunte mich dann doch.

Treffer 1 - 1 von 1

Archiv der Auseinandersetzung

Diskussion | München, 01.10.09 |

Themenmonat "20 Jahre nach dem Mauerfall"

Ein Themenfestival der Pasinger Fabrik und der Münchner Volkshochschule

Die Pasinger Fabrik plante im Herbst 2009 einen Themenscherpunkt zum zwanzigsten Jahrestag des Mauerfalls. Beteiligt waren die Bereiche Ausstellung sowie Theater, Film und Literatur des Hauses. Im Fokus des Themenmonats in Festivalform standen die gesellschaftlichen Entwicklungen der vergangenen zwanzig Jahre in ihren Auswirkungen auf das individuelle Leben und Erleben der deutsch-deutschen Vereinigung.

Treffer 1 - 1 von 1

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte