Termine

Termine | 17.03.09 10:00 | Ausstellung

Im Namen des Volkes?

Die Wanderausstellung „Im Namen des Volkes? Über die Justiz im Staat der SED“ wurde vom Bundesministerium der Justiz konzipiert und behandelt die Justizgeschichte im Osten Deutschlands von 1945 bis 1990 in drei Teilen.

Ort: bis 17. April im Amtsgericht Leipzig

Weitere Ausstellungsorte:
22. April bis 22. Mai 2009 im Landgericht Zwickau
27. Mai bis 26. Juni 2009, Amtsgericht Döbeln
1. Juli bis 12. August 2009, Landgericht Dresden
17. August bis 25. September 2009, Amtsgericht Torgau
31. September bis 30. Oktober 2009, Sächsisches


Termine | 22.04.09 10:00 | Ausstellung

Im Namen des Volkes?

Die Wanderausstellung „Im Namen des Volkes? Über die Justiz im Staat der SED“ wurde vom Bundesministerium der Justiz konzipiert und behandelt die Justizgeschichte im Osten Deutschlands von 1945 bis 1990 in drei Teilen.

Ort: Bis 22. Mai 2009 im Landgericht Zwickau

Weitere Ausstellungsorte:
27. Mai bis 26. Juni 2009, Amtsgericht Döbeln
1. Juli bis 12. August 2009, Landgericht Dresden
17. August bis 25. September 2009, Amtsgericht Torgau
31. September bis 30. Oktober 2009, Sächsisches Oberverwaltungsgericht Bautzen

Termine | 24.04.09 09:45 | Autorenlesung

Erst auf Christus hören, dann auf die Genossen

Gelesen werden Bausoldatenbriefe aus Merseburg, Wolfen und Welzow 1988/89.

Adresse: Gemeindesaal der Pfarrkirche St. Johann Nepomuk,
Schloßstr. 11,
08056 Zwickau

Veranstalter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

E-Mail: kerstin.weidemeier@slpb.smk.sachsen.de

Mehr Informationen unter:
http://www.slpb.de/veranstaltungen.php

Termine | 18.06.09 19:00 | Vortrag und Gespräch

Das "Zwickauer Modell"

Wie bekämpften die DDR-Staatspartei SED und das Ministerium für Staatssicherheit 1988 und 1989 kirchliche Basisgruppen? Dazu spricht Dr. Edmund Käbisch, früherer Dompfarrer in Zwickau.

Ort: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Chemnitz, Jagdschänkenstraße 52, Chemnitz
Veranstalter: BStU, Außenstelle Chemnitz, Tel. 0371 8082-0
Mitveranstalter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

Termine | 25.06.09 14:00 | Besuchertag und Abendveranstaltung

Das "Zwickauer Modell"

Die Dresdner Außenstelle der Stasi-Unterlagen-Behörde bietet von 14 bis 18 Uhr Archivführungen, Ausstellungen und Antragsberatung. Um 18 Uhr beginnt der Vortrag von Dr. Edmund Käbisch, früherer Dompfarrer in Zwickau. Er spricht über das „Zwickauer Modell“, eine Form der Bekämpfung kirchlicher Basisgruppen durch DDR-Staatspartei SED und Staatssicherheit in den Jahren 1988 – 1989.

Ort: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Dresden, Riesaer Straße 7, Seiteneingang C, Dresden
Veranstalter: BStU, Außenstelle Dresden, Tel. 0351 2508-0


Termine | 21.08.09 10:00 | Ausstellung

Ausstellungsbus 1989 [UNSER AUFBRUCH] 2009

Sächsische Staatsregierung
Ein 18 m langer Ausstellungsbus der Sächsischen Staatsregierung erinnert an die historischen Ereignisse des Herbstes '89. Von Mai bis November 2009 durchreist der Bus ganz Sachsen. Fünf Multimedia-Stationen geben Interviews von Zeitzeugen und historische Mitschnitte wieder.
In Zwickau: 21.08 - 25.08.2009
10 - 18 Uhr (Freitag und Samstag bis 21 Uhr)
Parkplatz zwischen Mauritiusbrücke und Schloss Ost
08056 Zwickau


Termine | 07.09.09 10:00 | Ausstellung

Im Namen des Volkes?

Sächsisches Staatsministerium der Justiz
Über die Justiz im Staat der SED
Die im Original erstmals 1994 gezeigte Ausstellung geht auf eine Anregung von Richtern, Staatsanwälten und Vertretern der Bürgerrechtsbewegung aus den neuen Bundesländern zurück und behandelt die Justizgeschichte im Osten Deutschlands von 1945 bis 1990. Über 75 Schauelemente informieren in Text und Bild über die Justiz in der SBZ und in der DDR, über Einzelschicksale und die Struktur der sozialistischen Rechtspflege einschließlich ihrer Steuerung durch die SED. Die Ausstellung ist auch regionalgeschichtlich interessant. Sie dokumentiert unter anderem den Prozess gegen die Oberschüler von Werdau, die 1951 wegen des Verbreitens kritischer Flugblätter vom Landgericht Zwickau zu langjährigen Zuchthausstrafen verurteilt wurden.

Die Veranstaltung ist vom 07.09. - 30.10.2009 zu sehen und geöffnet während der Dienstzeiten.

Lessingstr. 1
02763 Zittau
(+49) (0)0351-5 64 0
http://www.justiz.sachsen.de/smj/

Termine | 02.10.09 19:00 | Vortrag

"Kinder der DDR gestern und heute"

Evangelisches Forum und Lebensberatungsstelle der
Vortrag von Norbert Mai, Leiter der Familienberatungsstelle
der Diakonie Zwickau
Wie sahen Kindheit und Jugend in der DDR aus? Welche
Bedeutung haben die Erfahrungen von damals für heute?
Kirchgemeinde Pauli-Kreuz, Henriettenstraße 36
09112 Chemnitz
0371 4005612 / dorothee.luecke@evlks.de
http://www.chemnitz.de/chemnitz/de/aktuelles/aktue

Termine | 07.10.09 19:30 | Podiumsdiskussion

Plauen - 20 Jahre nach der Friedlichen Revolution

Am 7. Oktober 1989 gingen in Plauen zwischen 10.000 und 20.000 Bürgerinnen und Bürger auf die Straße, um am Staatsfeiertag der DDR gegen das Regime in ihrem Land zu protestieren. Trotz starker Präsenz von Sicherheitskräften nahm diese Demonstration ein friedliches Ende und ermöglichte erstmals einen Dialog zwischen Volk und Regierenden.
20 Jahre nach diesen Ereignissen lädt die Deutsche Gesellschaft e. V. zu einer Podiumsdiskussion über den Plauener Herbst 1989 ein.

Es diskutieren:
Stanislaw Tillich, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen;
Ralf Oberdorfer, Oberbürgermeister der Stadt Plauen;
Gunther Hatzsch, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft e. V.;
Thomas Küttler, Superintendent i. R.;
Dr. Hartmut Seidel, Mitglied der damaligen Gruppe der 20;
Prof. John Connelly, Historiker, Department of History, Berkeley USA;
Dietrich Greiner, Pfarrer i. R., und
Wolfgang Sachs, Vertreter der Initiatoren des Denkmals für Plauen.

Moderator ist Rüdiger Bloch, ehemaliger Intendant der Theater GmbH Plauen – Zwickau. Filmsequenzen aus dem Herbst 1989 (MPC Filmproduktion GbR, Plauen) werden den Herbst 1989 vergegenwärtigen. Mit Musik (Duo Sonnenschirm Jürgen B. Wolff und Dieter Beckert, Dresden) wird der Diskussionsabend ausklingen.

Die Veranstaltung wird mit der Unterstützung des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung im Rahmen einer 20-teiligen Veranstaltungsreihe zum Thema "Freiheit und Einheit" durchgeführt.
Weitere Informationen: Pressestelle Deutsche Gesellschaft e.V.
presse@deutsche-gesellschaft-ev.de
Rathaus Plauen, Ratssaal
Plauen
www.deutsche-gesellschaft-ev.de

Termine | 16.10.09 19:00 | Podiumsdiskussion

Das erste Friedensgebet im Zwickauer Dom

Am 16. Oktober 1989 fand in Zwickau das erste Friedensgebet statt. Über dieses Ereignis berichten die Bürgerrechtler Erwin Killat, Susanne Trauer und Andreas Trautmann. Die Podiumsdiskussion wird moderiert von Dr. Martin Böttger, Leiter der Chemnitzer Außenstelle der Stasi-Unterlagen-Behörde.

Ort: Brauereigasthof, Peter-Breuer-Straße 12-20, Zwickau
Veranstalter: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Chemnitz, Telefon: 0371 8082-0
Mitveranstalter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

Treffer 1 - 10 von 12

Anfang | Zurück | | Ende

Magazin und Medienmonitor

Kalenderblatt | Zwickau, 21.05.10 | Redaktion

Polo statt Rennpappe

Am 21. Mai 1990 läuft im Automobilwerk Zwickau der erste in der DDR gefertigte VW-Polo vom Band.

Anfang 1990 beginnen der VEB Sachsenring Zwickau und die Volkswagen AG Verhandlungen über eine Lizenzproduktion des Polo. Dort, wo jahrzehntelang der Trabant gefertigt wurde, sollen nun moderne Kleinwagen nach Wolfsburger Vorbild vom Band laufen. Mit dem nahenden Ende der DDR zeichnet sich auch das Aus für die veralteten Modelle der volkseigenen Autoindustrie ab.

Treffer 1 - 1 von 1

Archiv der Auseinandersetzung

Ausstellung | Zwickau, 29.04.09 |

Unrecht benennen

Justizminister Geert Mackenroth trifft Opfer der DDR-Justiz

Der sächsische Justizminister Geert Mackenroth hat im Landgericht Zwickau die Ausstellung „Im Namen des Volkes? - Über die Justiz im Staat der SED“ eröffnet. Er traf dabei einen der Oberschüler von Werdau, der 1951 zu 13 Jahren Zuchthaus verurteilt wurde, weil er auf Flugblättern gegen die Diktatur protestiert und Freiheit gefordert hatte.

Ausstellung | Zwickau, 15.04.10 |

Wir sind das Volk

Bilder für die Schublade

Fotos vom Leipziger Fotografen Martin Naumann zur Friedlichen Revolution 1989/90 in Leipzig

Treffer 1 - 2 von 2

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte