Termine

Termine | 28.03.09 14:00 | Öffentliche Führung

Untersuchungsanstalt Rostock

Öffentliche Führung in der Dokumentations- und Gedenkstätte der BStU in der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt der Stasi in Rostock

Veranstalter: BStU, Außenstelle Rostock

Ort: Dokumentations- und Gedenkstätte der BStU in der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt der Stasi
Hermannstraße 34b
(Zugang über Augustenstraße/Grüner Weg)
18055 Rostock

Termine | 21.04.09 19:00 | Rede

Joachim Gauck: "Zwischen Furcht und Neigung"

Joachim Gauck war ehemals führender Kopf des Widerstands gegen das SED-Regime in Rostock, später Abgeordneter der ersten frei gewählten Volkskammer und 1990 bis 2000 erster Bundesbeauftragter für die Stasiunterlagen. Seine Rede trägt den Titel "Zwischen Furcht und Neigung - die Deutschen und die Freiheit".

Veranstalter: Friedrich-Naumann-Stiftung

Ort: Allianz Stiftungsforum
Pariser Platz 6
10117 Berlin-Mitte


Termine | 22.04.09 19:30 | Lesung und Gespräch

Erinnerungen an meine politische Haft in der DDR

Aus politischen Gründen war der Rostocker Karl Krüger anderthalb Jahre in DDR-Haft. 1978 kaufte ihn die Bundesrepublik frei. Lesung und Gespräch mit dem Zeitzeugen.

Ort: Stadtkirche St. Marien Ribnitz, Am Markt, Ribnitz-Damgarten

Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde St. Marien Ribnitz

Mitveranstalter: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Rostock, Tel. 0371 8082-0


Termine | 24.04.09 10:00 | Wanderausstellung

Doppelpässe - Wie die Deutschen die Mauer umspielt

Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn ist der nächste Standort der Wanderausstellung „Doppelpässe – Wie die Deutschen die Mauer umspielten“. Bisher ist die Schau erfolgreich in Rostock, Riesa, Ascona, dem Quartierort der deutschen Mannschaft bei der Fußball-EM 2008, in Potsdam, Brandenburg an der Havel, im bayrischen Hof sowie in Schwedt (Oder) gezeigt worden.

Ausstellungseröffnung am 23. April um 18.30 Uhr
Dauer: 24. April bis 28. Juni 2009
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr

Veranstalter: Zentrums deutsche Sportgeschichte e.V. und die Ausstellungsagentur exhibeo

Ort: Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn
An der BAB 2
39365 Marienborn

Mehr Informationen auf www.doppelpaesse.de
Ausstellungsbetreuung: Dr. Michael Schäbitz (0)30-44351710

Termine | 26.04.09 10:00

Tag der offenen Tür

Die Rostocker Außenstelle der Stasi-Unterlagen-Behörde veranstaltet am Tag der offenen Tür eine Lesung aus Stasi-Akten und ein Zeitzeugengespräch. Interessierte können sich zur Antragstellung beraten lassen, Aktenbeispiele aus der Region Rostock lesen und Ausstellungen sowie Archivräume besichtigen.

Zeitraum: 10 bis 17 Uhr

Ort: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Rostock, Hohen Tannen 11, Waldeck-Dummerstorf.
Veranstalter: BStU, Außenstelle Rostock, Tel. (038208) 826-0


Termine | 05.05.09 19:00 | Ausstellungseröffnung

Eigentor: Der FC Hansa und die Stasi

Zur Eröffnung der Ausstellung „Eigentor“ spricht Dr. Volker Höffer von der Stasi-Unterlagen-Behörde über die Verstrickungen zwischen Stasi und Fußball.

Ort: Volkshochschule Stralsund, Friedrich-Engels-Straße 28, Stralsund

Veranstalter: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Außenstelle Rostock, Tel. 038208 826-0

Termine | 06.05.09 15:30 | Führung

Öffentliche Führung

Gezeigt wird:
der Zellentrakt mit Originalzellen
der "Freihof"
die Dunkelzellen im Keller
die ständige Ausstellung in den Räumen der Haftanstalt.
Dabei erfahren Sie Wissenwertes zum Thema ""Stasi"" und über die Bedingungen im ehemaligen Stasi-Gefängnis.

Veranstalter: BStU Außenstelle Rostock

Ort: Dokumentations- und Gedenkstätte, Hermannstraße 34b
18055 Rostock
(Zugang über Augustenstraße/Grüner Weg)

Termine | 09.05.09 14:00 | Führung

Öffentliche Führung

Gezeigt wird:
der Zellentrakt mit Originalzellen
der "Freihof"
die Dunkelzellen im Keller
die ständige Ausstellung in den Räumen der Haftanstalt.
Dabei erfahren Sie Wissenwertes zum Thema ""Stasi"" und über die Bedingungen im ehemaligen Stasi-Gefängnis.

Veranstalter: BStU Außenstelle Rostock

Ort: Dokumentations- und Gedenkstätte, Hermannstraße 34b
18055 Rostock
(Zugang über Augustenstraße/Grüner Weg)

Termine | 13.05.09 15:30 | Führung

Öffentliche Führung

Gezeigt wird:
der Zellentrakt mit Originalzellen
der "Freihof"
die Dunkelzellen im Keller
die ständige Ausstellung in den Räumen der Haftanstalt.
Dabei erfahren Sie Wissenwertes zum Thema ""Stasi"" und über die Bedingungen im ehemaligen Stasi-Gefängnis.

Veranstalter: BStU Außenstelle Rostock

Ort: Dokumentations- und Gedenkstätte, Hermannstraße 34b
18055 Rostock
(Zugang über Augustenstraße/Grüner Weg)

Termine | 14.05.09 19:30 | Lesung und Gespräch

Der geduldete Klassenfeind.

"Der geduldete Klassenfeind. Als West-Korrespondent in der DDR". Bericht des westdeutschen Journalisten Peter Pragal, Autor, freier Journalist in Berlin, der mit seiner Familie in die DDR zog.

Ort: August-Bebel-Str. 28
18051 Rostock

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit der BStU, Außenstelle Rostock und der Fachschaft Geschichte der Universität Rostock

E-Mail: groll@boell.de
Ansprechpartner: Stefanie Groll

Internetadresse: http://www.boell.de/calendar/VA-viewevt-de.aspx?evtid=6210&crtpage=4

Treffer 1 - 10 von 91

Anfang | Zurück | | Ende

Magazin und Medienmonitor

Besprechung | Rostock, 19.03.10 | Redaktion

Bürgerkrieg in Mecklenburg

Der TV- Zweiteiler "Die Grenze": Fernsehen mit allen Vor- und Nachteilen

Ein filmisches Zukunftsszenario mit ernst zu nehmendem Hintergrund? Der SAT1-Zweiteiler "Die Grenze" entwirft eine düstere Phantasie des bundesdeutschen Nordostens. Spannend, plakativ, überbordend, eindimensional und zwiespältig - Fernsehen eben.

Termintipp | Rostock, 22.09.09 | BStU

Die Friedliche Revolution in Rostock 1989/90

Bilder vom Herbst 1989 in früherer Stasi-Untersuchungshaftanstalt zu sehen

Ob Demonstrationen, Andachten oder die erste freie Wahl: Roland Hartig war mit seiner Kamera immer dabei. So hat er die Friedliche Revolution in Rostock in Bildern festgehalten. Ab Dienstag, den 22. September 2009, werden seine Fotos in der Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Stasi-Untersuchungshaftanstalt Rostock gezeigt. Zur Ausstellungseröffnung um 19 Uhr spricht Roland Hartig – der Fotograf hatte sich 1989 aktiv am Protest gegen die SED-Diktatur beteiligt.

Termintipp | Rostock, 20.05.09 | BStU

Unter Verschluss

Szenische Lesung unbekannter DDR-Literatur am 20. Mai in Rostock

Die Veranstaltungsreihe "Unter Verschluss" gastiert am 20. Mai in Rostock. Schauspielschüler der Berliner Hochschule Ernst Busch interpretieren Literatur, die in der DDR verboten war. Die Texte werden den Stasi-Akten der Autoren entgegengesetzt.

Treffer 1 - 3 von 3

Archiv der Auseinandersetzung

Lesung | Rostock, 29.09.09 |

Die dritte Dimension der Tränen

DDR-Flucht - Haft und Trauma – Heilungswege

Amanda Bohlken versuchte 1970 aus der DDR über Bulgarien in die Bundesrepublik zu fliehen. Über den missglückten Fluchtversuch und die Haft schreibt sie in ihrem Roman „Die dritte Dimension der Tränen: DDR-Flucht, Haft und Trauma, Heilungswege“.

Lesung | Rostock, 02.06.09 |

Chronik einer Flucht

Willy Hieronymus Schreiber

Willy Hieronymus Schreiber ist 1981 aus der DDR geflohen. Seine Geschichte hat er in seinem Buch „Im Visier – Anatomie einer Flucht“ aufgeschrieben. Lesung und Diskussion mit dem Autor.

Ausstellung | Rostock, 17.09.09 |

Revolution Rostock 89

Buchpräsentation und Ausstellungseröffnung

Anlässlich des 20. Jahrestages der friedlichen Revolution zeigten die Heinrich-Böll-Stiftung MV, die HMT Rostock und die Evangelische Kirche Mecklenburgs die Fotografieausstellung „Revolution Rostock 89“ von Siegfried Wittenburg und präsentierten das gleichnamige Buch.

Lesung | Rostock, 08.09.09 |

„Mich wundert, dass ich fröhlich bin"

Eine Deutschlandreise

Anlässlich des 20. Jahrestages der friedlichen Revolution zeigten die Heinrich-Böll-Stiftung MV und die Außenstelle Rostock der BStU die Fotografieausstellung „In einem stillen Land“ von Roger Melis. Am 8. September 2009 um 19 Uhr, einen Tag vor Abschluss der erfolgreichen Ausstellung las der ZEIT-Journalist Christoph Dieckmann aus „Mich wundert, dass ich fröhlich bin. Eine Deutschlandreise“ in der Rostocker Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Stasi-Untersuchungshaftanstalt.

Ausstellung | Rostock, 14.07.09 |

"In einem stillen Land"

Fotografien aus der DDR

Anlässlich des 20. Jahrestages der friedlichen Revolution zeigten die Heinrich-Böll-Stiftung MV und die Außenstelle Rostock der BStU eine repräsentative Auswahl von Fotografien aus der DDR, aufgenommen von Roger Melis. Am Dienstag, dem 14. Juli 2009 um 19 Uhr wurde die Ausstellung „In einem stillen Land“ wie geplant in der Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Stasi-Untersuchungshaftanstalt, Herrmannstr. 34 b, Rostock gemeinsam mit Dr. Mark Lehmstedt, Verleger des gleichnamigen Bildbandes, eröffnet.

Konferenz | Rostock, 15.05.09 |

Geschichtsbilder

Deutungen der DDR-Geschichte vor und nach 1989/90

Unter dem Titel „Geschichtsbilder – Deutungen der DDR-Geschichte vor und nach 1989/90“ fand am Freitag, dem 15. Mai 2009 von 9.30 bis 15.30 Uhr wie geplant eine Tagung zu den Deutungen der DDR-Geschichte im Internationalen Begegnungszentrum der Universität Rostock statt. Die Veranstaltung war Teil der bundesweiten Campustour „Wissen was wirkt“ der Heinrich-Böll-Stiftung und der Landesstiftungen. Veranstaltet wurde die vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern als Lehrerfortbildung anerkannte Tagung in Zusammenarbeit mit dem Historischen Institut der Universität Rostock.

Lesung | Rostock, 14.05.09 |

Der geduldete Klassenfeind

Als West-Korrespondent in der DDR

Im Rahmen der bundesweiten Campustour „Wissen, was wirkt“ lud die Heinrich-Böll-Stiftung MV gemeinsam mit der Außenstelle der BStU am Donnerstag, dem 14. Mai 2009 um 19.30 Uhr zu einer Lesung aus „Der geduldete Klassenfeind. Als West-Korrespondent in der DDR“ ein. Die Veranstaltung fand im Gebäude der Dokumentations- und Gedenkstätte der BStU und des Historischen Instituts der Universität Rostock statt.

Treffer 1 - 7 von 7

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte