Termine

Termine | 15.08.09 15:00 | Ausstellung

Rückblick: Das Paneuropäische Picknick

Stadt Kamenz
Die Eröffnung am 15.08.2009 und die Präsentation der Ausstellung bis Anfang September 2009 in Kamenz muss vorerst leider ersatzlos ausfallen, da von Seiten der ungarischen Organisatoren der Termin nicht eingehalten werden kann. Wir hoffen, dass die Ausstellung zu einem späteren Zeitpunkt gezeigt werden kann.
Rathaus Kamenz
01917 Kamenz
binder@lessingmuseum.de

Termine | 24.09.09 18:00 | Ausstellung und Lesung

Heinrich Job: GEGANGEN-VERBUNDEN-GEBLIEBEN

Stadt Kamenz
In dieser Veranstalung berichtet ein ehemaliger Kamenzer über Teile seiner Lebensgeschichte. 1945 kam er mit seiner Familie auf der Flucht nach Kamenz, woher seine Mutter stammte. In Kamenz verbrachte er Kindheit und Jugend, bevor er aufgrund seiner künstelrischen Vorlieben an der Hochschule für Architektur und Bauwesen in Weimar sein Studium aufnahm. Im März 1958 wurde er von dort verwiesen, so dass er im Mai 1958 nach Westberlin flüchtete, wo er sein Studium weiterführte, so dass er heute als Architekt arbeiten kann. Neben der Ausstellung von Handzeichnungen aus den Jahren 1957/58 wird Heinrich Job zudem aus seiner Erzählung "Eignungsprüfung" lesen, die seine Bewerbung um einen Studienplatz schildert. Außerdem ist ein anschließender Gedankenaustausch geplant.
Teilnehmer: Heinrich Job, Architekt (Braunschweig)
Rathaus Kamenz
01917 Kamenz
binder@lessingmuseum.de
www.kamenz.de

Termine | 30.10.09 10:42 | Diskusssion

Wir sind das Volk: Der Herbst 1989

Stadt Kamenz
Am 28. Oktober 1989 fand das erste Bürgerforum in Kamenz statt, an dem 230 Bürger der Stadt und aus dem Kreisgebiet teilnehmen. Zwei Tage später - am 30. Oktober 1989 - finden sich beim zweiten Friedensgebet 1.000 Menschen in der Hauptkirche ein. Diese beiden Termine bilden den Anlass für eine Podiumsdiskussion. Wegen der Nähe von Kamenz zur damaligen Bezirksstadt Dresden - als eines der Zentren im Herbst 1989 - soll besonders auch diese Sicht zum Tragen kommen.
Rathaus Kamenz
01917 Kamenz
binder@lessingmuseum.de
www.kamenz.de

Treffer 1 - 3 von 3

Magazin und Medienmonitor

Im Magazin wurden leider keine Treffer gefunden.

Archiv der Auseinandersetzung



Diskussion | Kamenz, 30.10.09 |

"Wir sind das Volk"

Die Ereignisse vom Herbst 1989 im lokalen und (über-)regionalen Kontext

In Erinnerung an das zweite Friedensgebet in Kamenz mit bereits 1.000 Teilnehmern am 30. Oktober 1989 plante die Stadt Kamenz, 20 Jahre danach mit einer Podiumsdiskussion an diesen Tag zu gedenken.

Lesung | Kamenz, 24.09.09 |

Gegangen-Verbunden-Geblieben: Heinrich Job

Ein Kamenzer erinnert sich: Ausstellungseröffnung und Lesung

Die örtliche Verankerung eines persönlichen Schicksals erwies sich als sehr geeignet, den Lebenslauf eines Menschen zu zeigen, der einerseits aus politischen Gründen erhebliche Lebensnachteile in seiner damaligen Heimat auf sich nehmen musste und der andererseits nach dem Fall der Mauer auch ganz konkret an der Fortentwicklung seiner ehemaligen Heimat mitwirkte. Die Gelegenheit einer Ausstellung seiner Zeichnungen im Kamenzer Rathaus und die Lesung bewiesen, dass der Heinrich Job, obwohl (genötigt!) gegangen, seiner Heimatstadt immer verbunden geblieben ist.

Treffer 1 - 4 von 4

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte