Termine

Termine | 11.05.09 10:00 | Bildungsurlaub

Von 'Swinging' London zu 'Swinging' Berlin

"Von Swinging London nach Swining Berlin" ist ein Bildungsurlaub zur politischen Bildung für junge Leute bis 27 Jahre, der von Montag, 11. bis Sonntag 17. Mai 2009 in Berlin stattfindet. Die Teilnehmergebühr beträgt 250 Euro inklusive der Bahnfahrt, Unterkunft und Frühstück.

Veranstalter: Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Gießen

Weitere Fragen sowie Anmeldungen an:
Jugendbildungswerk der Stadt Gießen
Ostanlage 25a
35390 Gießen

Tel. 06413062497
E-mail: jbw@giessen.de

Termine | 12.09.09 19:00 | Nacht der offenen Kirchen Leipzig

"Anfänge - 20 Jahre Friedlichen Revolution"

Eine Diktatur brach zusammen, die Machthaber mussten abdanken – und das geschah ohne Gewalt und Blutvergießen. Wir erlebten eine friedliche Revolution. Leipzig wurde durch die Friedensgebete in der Nikolaikirche, die mutigen Aktionen der Basisgruppen und die Demonstration der 70.000 am 9. Oktober 1989 zum Symbol für die Friedliche Revolution.
Lassen Sie sich deshalb zu dem vielfältigen Programm der Leipziger Kirchgemeinden einladen und lassen Sie sich anregen zu dankbarer Erinnerung.
Leipzig

Termine | 21.10.09 20:15 | Vortragsveranstaltung

20 Jahre nach dem Fall der Mauer

20 Jahre nach dem Fall der Mauer
Die Mauer – Das Symbol der deutschen Teilung.

In der Erinnerung an die Wende wird in Deutschland oft ausgeklammert, dass die Berliner Mauer auch für Menschen in anderen Ländern politische Symbolkraft besaß. Sie war Teil eines umfassenden Ost-West-Konflikts, bei dem beide Teile Deutschlands auch immer ein Spielball im Kampf der Supermächte waren. Vor diesem Hintergrund erzählt der Historiker Frederick Taylor, Fellow der britischen Royal Historical Society, erstmals die vollständige Geschichte dieses mächtigen und unmenschlichen Bauwerks, das für alle überraschend und ohne Blutvergießen 1989 "fiel".

Begrüßung
Christiane Pyka, Deutsch-Amerikanisches Institut

Vortragsredner
Frederick Taylor, Cornwall
Fellow der britischen Royal Historical Society

Online-Anmeldung unter:
http://www.fritz-erler-forum.de/index.php?id=38,100,0,0,1,0

oder per Email an: Beate.Wojzich@fes.de oder per Fax 0711 / 248 394 50
Karlstr. 3
72072 Thüringen
www.fes.de

Termine | 23.09.10 19:00 | Buchvorstellung

»Knastmauke«.

Hans-Böckler-Stiftung, Psychosozial-Verlag Gießen

Das Schicksal von politischen Häftlingen der DDR nach der deutschen Wiedervereinigung

Gemeinsam mit der Hans-Böckler-Stiftung und dem Psychosozial-Verlag Gießen
Was ist aus den etwa 200.000 politischen Gefangenen der DDR geworden? Sibylle Plogstedt hat 25 von ihnen aufgesucht und festgestellt, dass die Helden und Heldinnen von einst heute in Armut leben. In der DDR haben sie Berufsverbot, Haft und psychische Folter erlebt. Heute lebt fast die Hälfte der ehemals politisch Verfolgten mit weniger als 1.000 Euro im Monat. Plogstedts Fazit: Die Armut ist eine Traumafolge.

Bundesstiftung Aufarbeitung
Kronenstraße 5
10117 Berlin

Treffer 1 - 4 von 4

Magazin und Medienmonitor

Im Magazin wurden leider keine Treffer gefunden.

Archiv der Auseinandersetzung

Konferenz | Gießen, 18.06.09 |

1989 in Zentraleuropa.

Die Wende als transnationales Diskurs- und Medienereignis

Der politische Umbruch in Zentraleuropa 1989 stellte in vielerlei Hinsicht eine (nicht unabdingbare) Zäsur dar – politisch, gesellschaftlich, jedoch auch das Medien- und Diskursverhalten betreffend. Die Tagung an der Justus-Liebig-Universität in Gießen, die unter anderem in Kooperation mit dem Herder-Institut Marburg veranstaltet wurde, ging den diskursiven Verhältnissen innerhalb der zentraleuropäischen Gesellschaften und den Wirkungen der Medien in den einzelnen Staaten und deren wechselseitigen Effekten zwischen beiden nach.

Treffer 1 - 1 von 1

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte