Termine

Termine | 03.04.09 00:00 | Tagung

Der Übergang zur Marktwirtschaft 1989-2009

"Die friedliche Revolution als Befreiung unternehmerischer und innovativer Energien – Ostdeutschland und seine Nachbarländer seit dem Übergang zur Marktwirtschaft (1989-2009)". Tagung der Sächsischen Staatskanzlei und Fraunhofer-Zentrum Mittel- und Osteuropa am 3./4. April 2009

Ort: Städtisches Kaufhaus Leipzig
Neumarkt 9-19
04109 Leipzig

Termine | 04.04.09 00:00 | Tagung

Der Übergang zur Marktwirtschaft 1989-2009

Tagung der Sächsischen Staatskanzlei und Fraunhofer-Zentrum Mittel- und Osteuropa unter dem Titel "Die friedliche Revolution als Befreiung unternehmerischer und innovativer Energien – Ostdeutschland und seine Nachbarländer seit dem Übergang zur Marktwirtschaft (1989-2009)"

Ort:
Städtisches Kaufhaus Leipzig
Neumarkt 9-19
04109 Leipzig

Termine | 20.04.09 19:00 | Podiumsdiskussion

Doppelgedächtnis: Europa 20 Jahre nach Mauerfall

Achter Teil aus der Vortrags- und Diskussionsreihe "Doppelgedächtnis: Debatten für Europa". Mit Horst Möller (Direktor des Instituts für Zeitgeschichte in München) und Krisztián Ungváry (Autor des Buches "Verschwiegene Vergangenheit").

Veranstalter: Gesellschaft zur Förderung der Kultur im erweiterten Europa e.V

Ort: Zeughauskino des Deutschen Historischen Museums - Unter den Linden 2
10117 Berlin

E-Mail: anmeldung@kultur-in-europa.de

Anmeldung: Bis 13.04.2009 erbeten

Mehr unter: http://www.kultur-in-europa.de/

Termine | 27.04.09 19:00 | Vortrag & Buchpräsentation

Stalinismus und Nationalsozialismus im Vergleich

Verwandte Feinde: Stalinismus und Nationalsozialismus im Vergleich.
Zu diesem Thema referiert der namhafte Stalinismusforscher Prof. Dr. Jörg Baberowski, Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte Osteuropas an der Humboldt-Universität zu Berlin und Mitglied des Fachbeirates Wissenschaft der Bundesstiftung Aufarbeitung. Anlass ist das Erscheinen des Jahrbuchs für Historische Kommunismusforschung 2009. Das JHK 2009 vereint 25 Beiträge namhafter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und führt durch die Kommunismusgeschichte des 20. Jahrhunderts.

Veranstalter: Bundesstiftung Aufarbeitung

Ort: Kronenstraße 5
10117 Berlin

Mehr Informationen unter: www.stiftung-aufarbeitung.de/Jahrbuch/JHK2009.pdf


Termine | 09.05.09 12:00 | Workshop (halbtägig)

Zeichen der Herrschaft

Ein Workshop zum Thema "Umgang mit Architektur 'totalitärer' Regimes in Europa".

Veranstalter: Robert-Tillmanns-Haus e.V.

Ort: An der Rehwiese 30
14129 Berlin

E-Mail: info@rth-berlin.de
Ansprechpartner: Frau Freund und Herr Rollmann


Termine | 16.05.09 10:00 | Ausstellungseröffnung

"Solidarnosc", Mauerfall & dt. Wiedervereinigung

"Solidarnosc" in Polen, Mauerfall und deutsche Wiedervereinigung
Die Polen haben nicht nur sich selbst befreit. Sie haben einen Prozess von welthistorischer Bedeutung in Gang gesetzt. Dass Polen das kommunistische Joch abgeworfen hat, war eine Voraussetzung für die Einheit Europas, und damit auch für die Einheit Deutschlands.
Die Erinnerung an die friedliche Revolution der "Solidarnosc” und den Umbruch von 1989 gehören zum Fundament des europäischen Bewusstseins.

Veranstalter: Deutsch-Polnischer Kulturverein - Polonica e.V.

Zeitraum: 16.05.09 - 18.06.09 Öffnungszeiten: 10:00 - 19:00 Uhr

Ort: Kulturzentrum "POLONICUM" Potsdamer Str. 63
10785 Berlin

Termine | 27.05.09 19:00 | Podiumsdiskussion

Im Osten beginnt das Eis zu schmelzen

Zwischen Sommer 1988 und Frühling 1989 spielten sich in Polen Ereignisse ab, die den Zusammenbruch des Kommunismus in diesem Land zur Folge hatten: eine Streikwelle, die das ganze Land erfasste, die Fernsehdebatte zwischen Lech Wałęsa und dem Chef der kommunistischen Gewerkschaften, Gespräche am Runden Tisch und schließlich die ersten halbfreien Parlamentswahlen. Alle diese Ereignisse machten den spezifisch polnischen Weg zur Überwindung des Kommunismus aus. Die eingeladenen Zeitzeugen werden uns an das polnische Experiment und seinen Einfluss auf die Veränderungen in ganz Ostmitteleuropa erinnern.

Veranstalter: Robert-Havemann-Gesellschaft, Zentrum für Historische Forschung Berlin, Polnische Akademie der Wissenschaften

Ort: Villa Elisabeth, Invalidenstr. 3,
10115 Berlin

Termine | 29.05.09 20:00 | Internationale wissenschaftliche Tagung

Das Revolutionsjahr 1989

Die Stasi-Unterlagen-Behörde veranstaltet im Rahmen des Geschichtsforums 1989 | 2009 eine eigene Tagung: „Die demokratische Revolution in Osteuropa als Zäsur der europäischen Geschichte“. Forscher aus acht Ländern untersuchen und diskutieren die grenzüberschreitenden Zusammenhänge der friedlichen Revolution. Die Tagung findet vom 29. bis 31. Mai in der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Raum 3038 statt.

Programm-Download unter www.bstu.de.

Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Raum 3038 (Weierstrass-Hörsaal)
Veranstalter: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Tel. 030 2324-8811 / -8812

Termine | 30.05.09 09:00 | Internationale wissenschaftliche Tagung

Das Revolutionsjahr 1989

Die Stasi-Unterlagen-Behörde veranstaltet im Rahmen des Geschichtsforums 1989 | 2009 eine eigene Tagung: „Die demokratische Revolution in Osteuropa als Zäsur der europäischen Geschichte“. Forscher aus acht Ländern untersuchen und diskutieren die grenzüberschreitenden Zusammenhänge der friedlichen Revolution. Die Tagung findet vom 29. bis 31. Mai in der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Raum 3038 statt.

Programm-Download unter www.bstu.de.

Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Raum 3038 (Weierstrass-Hörsaal)
Veranstalter: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Tel. 030 2324-8811 / -8812

Termine | 31.05.09 09:00 | Internationale wissenschaftliche Tagung

Das Revolutionsjahr 1989

Die Stasi-Unterlagen-Behörde veranstaltet im Rahmen des Geschichtsforums 1989 | 2009 eine eigene Tagung: „Die demokratische Revolution in Osteuropa als Zäsur der europäischen Geschichte“. Forscher aus acht Ländern untersuchen und diskutieren die grenzüberschreitenden Zusammenhänge der friedlichen Revolution. Die Tagung findet vom 29. bis 31. Mai in der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Raum 3038 statt.

Programm-Download unter www.bstu.de.

Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Raum 3038 (Weierstrass-Hörsaal)
Veranstalter: BStU (Stasi-Unterlagen-Behörde), Tel. 030 2324-8811 / -8812

Treffer 1 - 10 von 78

Anfang | Zurück | | Ende

Magazin und Medienmonitor

Im Magazin wurden leider keine Treffer gefunden.

Archiv der Auseinandersetzung

Konferenz | Europa, 31.10.09 |

After the Fall: Europa nach 1989.

Ein Projekt des Goethe-Instituts

Das Jahr 1989 war ein Jahr der politischen und historischen Umwälzungen, das schließlich mit dem Mauerfall in Berlin am 9. November 1989 seinen Höhepunkt erreichte. Dieses historische Ereignis wurde zum einprägsamen Bild für die tiefgreifenden Veränderungen, die Europa und die Welt in dieser Zeit ergriffen hatten. Grenzen öffneten sich, neue Grenzen entstanden, es begann eine Zeit der großen Hoffnungen, aber auch der Unsicherheit und blutiger Kämpfe.

Treffer 1 - 1 von 1

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte