Magazin und Medienmonitor

Vorschau TV | Berlin, 24.09.09 | Redaktion

"Das Wunder von Leipzig"

Heute Abend: Dokumentation auf arte

Heute Abend zeigt die Dokumentation "Das Wunder von Leipzig – wir sind das Volk" die dramatischen Geschehnisse in Leipzig im Herbst 1989 und beleuchtet die Ängste und Hoffnungen aller Beteiligten anhand persönlicher Erlebnisse.

Kalenderblatt | Leipzig, 24.09.09 | Redaktion

Wetterleuchten der Friedlichen Revolution

In Leipzig kommt es zu einem Treffen der wichtigsten Oppositionsgruppen

Spannung liegt in der Luft. Menschen organisieren sich und machen sich bereit, aufzustehen. Der September 1989 stellt oppositionell betrachtet eine heiße Zeit in der DDR dar. Die ersten Vereinigungen trauen sich nun, sich öffentlich und offiziell zu gründen. Es werden offene Gespräche geführt, wie das Volk zu mehr Demokratie, Offenheit und Freiheit kommen kann.

Termintipp | Leipzig, 25.08.09 | Redaktion

Die geteilte Zeit

Fotoausstellung in Leipzig

Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig zeigt ab dem 26. August Fotografien aus vier Jahrzehnten von Gerhard Gäbler. Bilder von höchster dokumentarischer und ästhetischer Qualität.

Termintipp | 04.08.09 | Redaktion

TV-Programmhinweis: 20 Jahre Friedliche Revolution

Heute: Thementag zum Umbruch 1989 auf PHOENIX

Der Fernsehsender PHOENIX erinnert in einem Themenschwerpunkt an die friedliche Revolution in der DDR, die den Anfang vom Ende der SED-Diktatur markierte. Ines Arland und Michael Kolz melden sich live aus dem Leipziger Gewandhaus, das damals neben der Nikolaikirche im Zentrum der Aufmerksamkeit stand.

Besprechung | 29.06.09 | BStU

Mit Spraydosen und HipHop "DemokratieVersprühen"

Über 370 Gäste feiern den Abschluss des Graffiti-Wettbewerbs

Am Donnerstag wurden die 22 Gewinner des sächsischen Graffiti-Wettbewerbs "DemokratieVersprühen" ausgezeichnet. Zum 20. Jubiläum der friedlichen Revolution hatten sie ihre Ideen zum Thema Demokratie mit Spraydosen und Markern umgesetzt. Alle Teilnehmer, Veranstalter und Förderer des Projekts feierten in der Außenstelle Leipzig der Stasi-Unterlagen-Behörde.

Presseschau | Berlin, 23.03.09 | Redaktion

Im Osten nicht viel Neues

Die Leipziger Buchmesse und das Jahr 1989 – eine Presseschau

Bei der Leipziger Buchmesse 2009 spielte die Rückbesinnung auf 1989 eine Rolle, sie stand jedoch nicht unumstritten im Zentrum der mehrtägigen Veranstaltung: ein Blick auf die deutschsprachige Presse.

Besprechung | Berlin, 28.04.09 | Redaktion

Absturz Ost

Clemens Meyer erzählt in "Als wir träumten" von Leipziger Zonenkindern ohne Zukunft

Das Debüt des Bachmannpreisträgers zeigt die Heldenstadt als Ort der verlorenen Seelen. "Als wir träumten"ist eine trostlose Milieustudie, solide erzählt und manchmal fast so treffsicher wie die Meistererzählungen der amerikanischen Gossen-Poesie.

Treffer 11 - 17 von 17

Anfang | Zurück | Vorwärts | Ende

Archiv der Auseinandersetzung

Lesung | Berlin, 13.11.09 |

"Mauergewinner. 30 DDR-Sättigungsbeilagen"

Mark Schepperts heiterer literarischer Beitrag über die DDR

„In keinem der angeblich so typischen „literarischen“ Denkmälern für dieses verschwundene Land fand ich mich wieder. Weder gehörte ich zu der Generation von „Zonenkindern“, ich wohnte in keiner „Sonnenallee“ und keinem „Turm“. Meine Jugend, meine Auseinandersetzung mit diesem seltsamen Ort namens DDR, meine Erfahrungen und meine Kämpfe kamen nirgendwo vor.“

| Leipzig, 09.10.09 |

Einweihung der Demokratieglocke

Der 9. Oktober 2009 begann in Leipzig um 10 Uhr mit der Einweihung der Demokratieglocke auf dem Augustusplatz. In der Nähe der Einmündung der Grimmaischen Straße, wo vor 20 Jahren die Demonstranten den Raum um die Nikolaikirche verließen und in die Öffentlichkeit strebten. Die Glocke ist ein Geschenk der ostdeutschen Gießereiverbände an die Kulturstiftung Leipzig.

| Leipzig, 09.10.09 |

Lichtfest 2009

Das Lichtfest in Leipzig gehörte zu den Höhepunkten der Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der Friedlichen Revolution.

Ausstellung | Leipzig, Bonn, Berlin, 22.09.10 |

"Und dann war die Mauer weg"

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der deutschen Wiedervereinigung präsentiert die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in der Ausstellung „Und dann war die Mauer weg“ eine Auswahl kommentierter Fotografien des französischen Fotografen Gilles Peress.

Diskussion | Leipzig, 01.03.10 |

"Wir sind das Volk!"

Montagsgespräch im Museum mit Erich Loest

"Ich fiel ins Wasser und schwamm und schwamm", so beschreibt Erich Loest seine Entscheidung, freier Autor in der DDR zu sein. Zum Montagsgespräch am 1. März 2010 begrüßten die Moderatoren Tobias Hollitzer und Reinhard Bohse den Schriftsteller, der von seiner Haft in DDR-Gefängnissen, seiner Ausreise in den Westen und seiner Rückkehr in die Stadt Leipzig nach der Friedlichen Revolution berichtete. Über 140 Besucher hatten die Gelegenheit, Einblick in sein wechselvolles Leben zu nehmen.

Diskussion | Leipzig, 04.01.10 |

"Wir sind das Volk!"

Montagsgespräch im Museum mit Katrin Hattenhauer

"Dieses Land hatte keinen Platz für mich. Also habe ich meinen eigenen Platz gefunden." Katrin Hattenhauer war ihre ganze Jugend nicht in der DDR integriert. Wie eindrucksvoll sie sich trotzdem durchsetzte und wie sie ihren eigenen Weg als junge Bürgerrechtlerin ging, zeigte sie beim ersten Montagsgespräch 2010 unter der Moderation von Reinhard Bohse und Tobias Hollitzer.

Diskussion | Leipzig, 01.02.10 |

"Wir sind das Volk!"

Montagsgespräch im Museum mit Freya Klier

"Mutti, alle haben an Euch gedacht.", wurde sie nach ihrer Haftentlassung aus Hohenschönhausen von der Tochter begrüßt. Zum Montagsgespräch am 1. Februar 2010 begrüßten die Moderatoren Tobias Hollitzer und Reinhard Bohse die 1988 verhaftet und in den Westen abgeschobene Bürgerrechtlerin Freya Klier, deren Inhaftierung ein große Welle der Sympathie und Solidarität beschwor und so den Anreiz für andere gab, sich aus der Passivität auf die Straßen zu trauen.

Ausstellung | Zwickau, 15.04.10 |

Wir sind das Volk

Bilder für die Schublade

Fotos vom Leipziger Fotografen Martin Naumann zur Friedlichen Revolution 1989/90 in Leipzig

Ausstellung | Leipzig, 06.06.09 |

"DemokratieVersprühen"

Jugendliche sprühen zum Thema Demokratie...

Am ersten Juni-Wochenende 2009 haben sich die Gewinnerinnen und Gewinner des sächsischen Wettbewerbs "DemokratieVersprühen" mit Spraydosen und Markern in der Arthur-Hoffmann-Straße 7 in Leipzig ausgetobt.

Ausstellung | Leipzig, 24.09.09 |

"Bilder zur friedlichen Revolution"

Foyerausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig

Unsere Vorstellung von den Ereignissen der friedlichen Revolution wird vor allem durch Film und Foto, Texte und mündliche Erzählungen geprägt. Maler, Grafiker und Bildhauer haben sich dagegen eher selten mit dem Geschehen auseinander gesetzt. Das Zeitgeschichtliche Forum zeigte mit über 50 Werken erstmals eine Auswahl bild-künstlerischer Arbeiten zum Herbst 1989 und seiner Vorgeschichte, die so vorher noch nicht präsentiert wurden.

Treffer 11 - 20 von 20

Anfang | Zurück | Vorwärts | Ende

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte