Magazin und Medienmonitor

Vorschau Hörfunk | 29.08.10 | Redaktion

Hörfunkvorschau vom 30. August bis 5. September 2010

Geisterbahnhöfe und die Liebe zum Leben

Am Montag erleben wir in einer Lesung die Liebe zum Leben in Zeiten der untergehenden DDR. Am 1. September wird der Geisterbahnhof "Unter den Linden" wiedereröffnet und am Donnerstag erfahren wir mehr über den Abschluss des Zwei-plus-Vier-Vertrags am 12. September 1990.

Vorschau TV | 28.08.10 | Redaktion

TV-Vorschau vom 29. August bis 4. September 2010

Mitteldeutschland im Mittelpunkt

Am Dienstag, den 31. August, sendet der MDR die dritte Folge der Dokureihe "1990 – Aufbruch zur Einheit: Unbekanntes aus Mitteldeutschland" und stellt ein weiteres Mal die Ereignisse während des Mauerfalls in den Regionen Mitteldeutschlands in den Mittelpunkt des Interesses. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in dieser Woche auf der Spionage und Agententätigkeiten während des Kalten Krieges. Außerdem können wir unser DDR-Vokabular um fünf Wörter erweitern.

Vorschau Hörfunk | 22.08.10 | Redaktion

Hörfunkvorschau vom 23. August bis 29. August 2010

Die Volkskammer beschließt den Beitritt

Diesen Montag gibt es ein Kalenderblatt zum Beschluss der Volkskammer zum Beitrittsdatum der DDR zur Bundesrepublik.

Vorschau TV | 22.08.10 | Redaktion

TV-Vorschau vom 22. August bis 28. August 2010

1960er Jahre, Familien in Ost und West, 1990 in Mitteldeutschland

Die Höhepunkte der 1960er Jahre werden am Sonntag auf EinsExtra gezeigt und es gibt weitere Folgen der Dokureihe "Unsere 60er Jahre". Das ZDF zeichnet in der "Langen Nacht der Familie" Entwicklung und Unterschiede der Institution Familie in Ost und West nach. Am Dienstag und am Mittwoch sendet der MDR die ersten beiden Folgen der dreiteiligen Dokuserie "1990 - Aufbruch zur Einheit: Unbekanntes aus Mitteldeutschland" jeweils um 22.05 Uhr. In dieser Dokumentation liegt der Fokus auf den Ereignissen während des Mauerfalls und deren Folgen in Mitteldeutschland.

Vorschau Hörfunk | 16.08.10 | Redaktion

Hörfunk Vorschau vom 16. August bis 22. August 2010

Die Gastarbeiter der DDR 1990

Neben dem Kalenderblatt, das die Ereignisse des 19. August vor 25 Jahren nachzeichnet und dem SWR Zeitwort, das noch weiter zurück geht, nämlich bis zum 19. August 1954, interessiert sich der Länderreport auf Deutschlandradio Kultur am Donnerstag für die Gastarbeiter der DDR und ihre unsichere Situation 1990.

Vorschau TV | 14.08.10 | Redaktion

TV-Vorschau vom 15. August bis 21. August 2010

"Der ideale sozialistische Mensch", Mauerbau und Kalter Krieg

Phoenix berichtet am Montag über den "idealen sozialistischen Menschen", der im Kinderkombinat A.S. Marenko herangezogen werden sollte. Daneben stehen diese Woche die 60er Jahre im Mittelpunkt: der Mauerbau, das Lebensgefühl der Jugendlichen in Ost und West und die Bedeutung des Kalten Kriegs für Deutschland werden in den Dokumentationen auf EinsFesitval und im MDR behandelt.

Vorschau TV | Berlin, 07.08.10 | Redaktion

TV-Vorschau vom 08. August bis zum 13. August 2010

Flüchtlinge, Sport und Rock'n'Roll

Martin Sheen richtet über DDR-Flüchtige und der Rock'n'Roll kommt nach Deutschland. Ein Zweiteiler beleuchtet den Sport in der DDR. Der Stasi und der Spionage wird sich diese Woche gleich in drei Dokumentation gewidmet. Am Freitag sagt Phoenix in einer vierteiligen Reihe "Goodbye DDR".

Presseschau | 10.08.10 | Redaktion

Die aktuelle Presseschau

Stasi-Spitzel, Rentenkürzung, SED-Sprache: Die letzten zwei Wochen im Spiegel der Presse

Aus der Presselandschaft der vergangenen Tage lassen sich vor allem zwei Themen herauskristallisieren: die Stasi und der Umgang mit der SED-Vergangenheit. Während unter den ehemaligen DDR-Funktionären der Unmut über die Kürzung ihrer Renten wächst, erklärte der letzte Innenminister der DDR, dass sogar der Runde Tisch von Stasi-Mitarbeitern durchsetzt war. Unterdessen hat die Bundesregierung beschlossen, öffentlich Bedienstete bis 2019 auf ihre mögliche Stasi-Vergangenheit zu prüfen, und die "Welt" philosophiert über die Parallelen zwischen der Sprache der SED und der Sprache der Nationalsozialisten.

Vorschau Hörfunk | 07.08.10 | Redaktion

Hörfunk-Vorschau vom 7. August bis 15. August 2010

Leben in der DDR, liberale Parteien und Außenseiter

Bärbel Dalichow, Direktorin des Filmmuseums Potsdam, spricht über ihr Leben in der DDR. Das Kalenderblatt handelt von der Fusion der FDP mit den liberalen Parteien der DDR vor 20 Jahren und in der Reportage über Janko, den Sohn einer Sinti-Familie, erfahren wir, was es hieß, im "antifaschistischen System" der DDR Außenseiter zu sein.

Vorschau TV | 24.07.10 | Redaktion

TV-Vorschau vom 25. Juli bis 31. Juli 2010

Lebenswege im Sozialismus

Zwei gegensätzliche "Karrieren" in der DDR: Katharina Witt, die Star-Sportlerin in den 1980er Jahren und die Jugendlichen von Torgau, die, stigmatisiert, auch nach der Wende ihre Vergangenheit als Außenseiter nicht loswerden. Daneben geht es mit der Seilbahn über und mittels Tunneln und Kanalisation unter der Berliner Mauer hindurch.

Treffer 11 - 20 von 179

Archiv der Auseinandersetzung

| Leipzig, 09.10.09 |

Einweihung der Demokratieglocke

Der 9. Oktober 2009 begann in Leipzig um 10 Uhr mit der Einweihung der Demokratieglocke auf dem Augustusplatz. In der Nähe der Einmündung der Grimmaischen Straße, wo vor 20 Jahren die Demonstranten den Raum um die Nikolaikirche verließen und in die Öffentlichkeit strebten. Die Glocke ist ein Geschenk der ostdeutschen Gießereiverbände an die Kulturstiftung Leipzig.

Ausstellung | Leipzig, Bonn, Berlin, 22.09.10 |

"Und dann war die Mauer weg"

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der deutschen Wiedervereinigung präsentiert die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in der Ausstellung „Und dann war die Mauer weg“ eine Auswahl kommentierter Fotografien des französischen Fotografen Gilles Peress.

Lesung | Rostock, 14.05.09 |

Der geduldete Klassenfeind

Als West-Korrespondent in der DDR

Im Rahmen der bundesweiten Campustour „Wissen, was wirkt“ lud die Heinrich-Böll-Stiftung MV gemeinsam mit der Außenstelle der BStU am Donnerstag, dem 14. Mai 2009 um 19.30 Uhr zu einer Lesung aus „Der geduldete Klassenfeind. Als West-Korrespondent in der DDR“ ein. Die Veranstaltung fand im Gebäude der Dokumentations- und Gedenkstätte der BStU und des Historischen Instituts der Universität Rostock statt.

Vortrag | Dresden, 01.12.09 |

Was war die DDR?

Anmerkungen zum Selbstverständnis einer "Diktatur des Proletariats" von Mike Schmeitzner in Deutschland-Archiv 6/2009


Vortrag | Potsdam, 06.05.09 |

Die Medien als Motor der Revolution

Hans-Hermann Hertle, Mauerfallchronist, über die Rolle der Westmedien

„Die Medien und der Mauerfall“ war der Titel des Vortrags von Hans-Hermann Hertle im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Umbruch 1989-1991 – Zentrum und Peripherie“ des Zentrums für Zeithistorische Forschung am 5. Mai 2009 in Potsdam. Die Reihe erinnert einerseits an die damaligen Ereignisse, reflektiert andererseits die Erinnerungskultur der letzten zwanzig Jahre.

Diskussion | Lübeck, 11.09.09 |

Hans-Jürgen Börner: "Meine Stasi"

Ein Film- und Gesprächsabend

Der ehemalige NDR-Journalist und Moderator Hans-Jürgen Börner reiste in den achtziger Jahren als West-Korrespondent durch die DDR und wurde dabei immer überwacht und bespitzelt. In seinem ganz persönlichen Dokumentarfilm „Meine Stasi“ von 2008 sucht er seine ehemaligen IM auf und befragt sie zu deren Motivationen. In der anschließenden Diskussion kamen Börners Erfahrungen als DDR-Korrespondent ebenso zur Sprache wie der Film als Mittel zur persönlichen Vergangenheitsbewältigung und die juristischen Hindernisse bei der Aufarbeitung.


Ausstellung | Leipzig, 24.09.09 |

"Bilder zur friedlichen Revolution"

Foyerausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig

Unsere Vorstellung von den Ereignissen der friedlichen Revolution wird vor allem durch Film und Foto, Texte und mündliche Erzählungen geprägt. Maler, Grafiker und Bildhauer haben sich dagegen eher selten mit dem Geschehen auseinander gesetzt. Das Zeitgeschichtliche Forum zeigte mit über 50 Werken erstmals eine Auswahl bild-künstlerischer Arbeiten zum Herbst 1989 und seiner Vorgeschichte, die so vorher noch nicht präsentiert wurden.

Konferenz | Berlin, 12.05.09 |

Geschichtsforum 2009

Pressekonferenz im DHM

Vertreter der Initiatoren und Veranstalter geben einen Überblick über geplante Veranstaltungen und Events des Geschichtsforums 2009 in Berlin

Treffer 11 - 20 von 21

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte