Magazin und Medienmonitor

Presseschau | 08.11.09 | Redaktion

"Auf der anderen Seite waren Dunkelheit und Dämonen"

Internationale historische Presseschau zum Fall der Mauer 1989

Die Nachricht der Maueröffnung verbreitet sich um die ganze Welt. Die internationalen Medien bringen erwartete, aber auch unerwartete Statements zu diesem historischen Ereignis. Reporter und Korrepsondenten werfen Fragen auf und spekulieren über eine mögliche Wiedervereinigung und die politischen Folgen für die internationale Staatengemeinschaft.

Termintipp | 04.11.09 | Redaktion

"Brief an die Eltern"

Dokumentation über den politischen DDR-Häftling Jens A.

Im Rahmen der Sendereihe neoTAG widmet sich ZDFneo am 8. November einen Tag lang dem Jubiläum des Mauerfalls vor 20 Jahren. Um 22.45 Uhr zeigt der Digitalkanal die 45 minütige TV-Premiere "Brief an die Eltern". Der Film dokumentiert einen bis heute ungeklärten Familienkonflikt zwischen Sohn und Vater, einen Konflikt über politische Überzeugungen und die Abkehr von dem politischen System der DDR.

Kalenderblatt | 23.10.09 | Redaktion

Ein Land befreit sich

Die Ausrufung der Republik in Ungarn und der Volksaufstand von 1956

"Landsleute! Ungarn in der weiten Welt! Freunde im Ausland! Ich spreche zu den Bürgern unseres Vaterlandes vom Gebäude des Parlaments aus, zu allen, die das Schicksal Ungarns in ihrem Herzen tragen." Die feierliche Botschaft des ungarischen Präsidenten Matyas Szürös: Ungarn ist keine Volksrepublik mehr. Das Land wird zur Republik. Das Datum des 23. Oktobers erinnert dabei zugleich an den Volksaufstand von 1956.

Vorschau TV | 20.10.09 | Redaktion

Auf der Suche nach dem wahren Kohl

Heute Abend im ZDF: "Der Mann aus der Pfalz"

Heute läuft im ZDF zur besten Sendezeit der Fernsehfilm "Der Mann aus der Pfalz". Das ZDF scheut kein Pathos, wenn es darum geht, den biografisch angelegten Film über Helmut Kohl anzukündigen: "Das Doku-Drama nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise ins Innere, auf eine Suche nach dem wahren Kohl." Wir dürfen gespannt sein.

Termintipp | Berlin, 16.10.09 | Redaktion

Steffen Mensching schimpft auf die "Friedlichen Revolutionär/innen"

Die Friedrich-Ebert-Stiftung und KulturKontraste präsentieren das etwas andere Gedenken

Wir wollen Sie ermutigen: Lassen Sie sich beschimpfen! Beschimpfungen haben eine entlastende Wirkung. Und außerdem Tradition – im Alltag wie in der Politik. Beschimpfungen sind ungerechte Übertreibungen. Sie bringen nichts, außer – einem Quäntchen Wahrheit, über das man befreit lachen kann.

Termintipp | Dresden, 15.05.09 | Redaktion

HEUTE: Szenische Lesung "Unter Verschluss"

Premiere: Szenische Lesung unbekannter DDR-Literatur am 15. Mai in Dresden

Die Stasi hielt ihre Werke unter Verschluss – und schloss ihre Urheber oft gleich mit ein. Heute bekommen die Werke kritischer DDR-Künstler endlich wieder die ihnen gebührende Aufmerksamkeit.

Besprechung | 23.09.09 | Redaktion

Verbietet endlich das Happy-End im deutschen Fernsehen!

Kurz und kritisch: Warum der Sat-1-Film "Böseckendorf" berührt und doch enttäuscht

Die Guten sind die Guten und die Bösen sind die Bösen. Das war schon immer so im deutschen Geschichtsfernsehen und wird wohl auch für immer so bleiben. Das Thema ist gewaltig, Garderobe und Ausstattung sind perfekt und die historische Vorlage hätte von keinem Drehbuch erfunden werden können. Aber das alles hilft dem Sat-1-Film "Böseckendorf", der die Fluchtgeschichte eines ganzen Dorfs aus der DDR des Jahres 1961 erzählt, auch nicht. Dramaturgie und Figuren bleiben zu berechenbar. Und trotzdem berührt der Stoff – unausweichlich.

Vorschau Hörfunk | Berlin, 18.09.09 | Redaktion

Radiovorschau vom 24. bis zum 28. September

Was war die DDR? Der Mauerfall als Märchen und "Mauer-Fälle"

Und ab Donnerstag im Radio: Franzsika Klemm fragt in einer Kindersendung des Hessischen Rundfunks "Was war die DDR?" Kulturradio RBB sendet den Mauerfall als Märchen der französischen Compagnie "Royal de Luxe". SWR2 Wissen fragt Samstag früh danach, wie Schüler die DDR heute sehen. Der Hessische Rundfunk beginnt ab Montag (28.09.) mit der Reihe Mauer-Fälle.

Termintipp | 10.09.09 | Redaktion

Eröffnung und Buchpremiere im Atelierhaus am Flutgraben

Grenzläufte e. V. präsentiert zum Thema Mauerfall Interessantes, Betrachtenswertes und Lesenwertes

Nicht gänzlich haben die DDR und das SED-Regime – 20 Jahre nach dem Mauerfall – ihre Krallen aus dem Fleisch der ehemals geteilten Stadt gezogen oder besser: Es stecken noch immer ausgerissene Klauen einer Diktatur in unserem urbanen Fleisch.

Interview | Berlin, 09.09.09 | Redaktion

Die deutsche Frage in Ost und West

Ein Thema – drei Positionen

Wie stand die DDR-Opposition zur deutschen Frage? Welche Rolle spielte die Ausreisewelle? Und was dachte der Westen? Ehrhart Neubert, Wolfgang Templin und Hans-Dietrich Genscher nehmen Stellung.

Treffer 51 - 60 von 112

Archiv der Auseinandersetzung

Vortrag | Oldenburg, 07.09.09 |

"Wir müssen die Legendenbildung stoppen"

Rudolf Seiters zu 20 Jahren Friedlicher Revolution

Grenzöffnung in Ungarn, die Botschaftsflüchtlinge, die unvermittelte innerdeutsche Grenzöffnung und schließlich der Einigungsvertrag – in Oldenburg und Lingen zog Dr. Rudolf Seiters, Kanzleramtsminister in der Zeit des Mauerfalls, ein Resümee zu 20 Jahren friedlicher Revolution.

Ausstellung | Berlin, 11.09.09 |

Sag, was war die DDR?

Ein Geschichtsabenteuer für Kinder + Jugendliche noch bis zum 31. März 2010

Die neue interaktive Ausstellung des Kindermuseums ist eine Einladung an kritische junge Zeitforscherinnen und Zeitforscher in Ost und West. Sie geht einen neuen Weg bei der Vermittlung von DDR-Geschichte.

Vortrag | Berlin, 27.04.09 |

Verwandte Feinde

Stalinismus und Nationalsozialismus im Vergleich

Vortrag von Prof. Dr. Jörg Baberowski. Präsentation des Jahrbuchs für Historische Kommunismusforschung 2009

Konferenz | Kreisau, 26.03.09 |

7. Internationales Gedenkstättentreffen Kreisau

Wie werden geschichtspolitische Auseinandersetzungen in einzelnen Ländern und an konkreten Institutionen geführt und wie werden diese von "außen" wahrgenommen und interpretiert.

Lesung | Berlin, 26.03.09 |

Der Aufrechte Gang

Opposition und Widerstand in SBZ und DDR

Bundespräsident Horst Köhler lud gemeinsam mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur zur Buchpräsentation von "Der aufrechte Gang" mit einer Podiumsdiskussion zur Vermittlung von DDR-Geschichte im Unterricht ein.

Diskussion | Leipzig, 14.03.09 |

Podiumsdiskussion zum Thema Schülerwissen

20 Jahre nach dem Mauerfall – Die DDR in der Schule

„Was bleibt von der DDR?“ fragte Ilas Körner-Wellershaus, Verlagsleiter des Ernst Klett Verlags in Leipzig, im März 2009 bei einer Podiumsdiskussion seine Gäste. Lernerwartungen auf der einen und Lebensgeschichten auf der anderen Seite machen es Lehrerinnen und Lehrern schwer, das Thema im Unterricht zu behandeln - und zeigen gleichzeitig seine Relevanz.

Konferenz | Berlin, 22.02.09 |

Die Mauer fiel uns auf den Kopf

Thema: Vertragsarbeiter in der DDR im Rahmen der Tagung Globale Geschichten

Die mehrtägige Tagung "Globale Geschichten" setzte sich vom 19. bis 22. Februar 2009 in Berlin mit der internationalen Dimension des Jahres 1989 auseinander. Es gab Lesungen, Gespräche, Interviews und vieles mehr.

Treffer 51 - 57 von 57

Anfang | Zurück | Vorwärts | Ende

erweiterte Suche

Titel/ Beschreibung
Inhalt
Datum von
im Format dd.mm.yyyy
Datum bis
im Format dd.mm.yyyy
Postleitzahl
Ort
Autor
Veranstalter
Kategorie
Schlagwort
 

Highlights

Titelbild
Titelbild
Titelbild
left
1
right
"Wir waren auf jeden Fall ...mehr

Dossier

Dossiers zu unseren Schwerpunktthemen wie Ausblick, Alltag, Film, Wenderomane und und und ... mehr
Im Archiv der Auseinandersetzung finden Sie… mehr mehr

Partner:
 

Bundesstiftung AufarbeitungDie Bundesbeauftragte für die Unterlagen deStaatssicherheitsdienstes der ehemaligen DeutschenDemokratischen RepublikFreistaat Sachsen

 

Weitere Kooperationen:
 

Zentrum für zeithistorische Forschung PotsdamHumanities, Sozial- und Kulturgeschichte